Login
Newsletter
Werbung

Thema: X.org diskutiert neue Veröffentlichungsstrategie

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Stephanw am Fr, 2. Oktober 2009 um 08:26 #
Wer hat über schlechte Performance von Xorg gesprochen? Ich jedenfalls nicht. Und außerdem glaube ich, dass du meinen Text nicht richtig gelesen oder verstanden hast. Und sei vorsichtig, wenn du das Thema Ahnung ansprichst. Daran lasse ich mich gerne messen :)

Die Netzwerktransparenz tut mir, und da hast du das nächste nicht verstanden, in keinster Art und Weise weh. Es steht nur so oft die Behauptung im Raum, X11/Xorg müsse eben wegendieser Netzwerktransparenz fortgeführt werden. Ich behaupte, fast(!) niemand benötigt diese Funktion bzw. sie ließe sich auch auf anderem Wege realisieren. Somit könnte man X in die Tonne treten und etwas anbieten, dass schlank, sauber designt ist und sich nahtlos in das Betriebssystem einfügt. Ich glaube es ist einen Grund, warum z.B. Apple sich diesen Klotz nicht ans Bein gebunden hat.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung