Login
Newsletter
Werbung

Thema: Peppermint, ein neues Linux für die Cloud

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von asdfg am Mi, 21. April 2010 um 08:45 #

hi

da scheint im titel wohl was passiert sein ("ndash"), außerdem "built fpor the speed life": fpor -> for

mfg

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Mi, 21. April 2010 um 16:18 #

Eine Distri, die auf einer Distri basiert, die wiederum auf einer Distri basiert. Was kommt als Nächstes? Eine Distribution, die auf Peppermint basiert?

Würd mich ja mal interessieren, was los ist, wenn die unterste Distri aus irgendeinem Grund wegbricht... (okay, ist bei debian ein wenig sehr weit hergeholt ^^)

Mal abgesehen davon, kommt ein Rechner mit obiger Distri auch bei Ausfall der Internetleitung zurecht?

Grueße
Ignatz

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 21. Apr 2010 um 16:20.
[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Der Held vom Erdbeerfeld am Do, 22. April 2010 um 07:34 #

    Also ich Hätte gerne für jedes programm eine eingene Distri, eine für firefox, eine für thunderbird, usw...

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von himhi am Do, 22. April 2010 um 12:47 #

      nimm tinycore und baue dir deine eigenen ONEaplication distris.

      habe mir eine surf distri gemacht welche fast nur aus chromium besteht...

      oder du kannst ja LFS nehmen und dir eine echte eigene Distri bauen ...viel spass

      [
      | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung