Login
Newsletter
Werbung

Thema: FSF will Verzeichnis der freien OpenOffice.org-Erweiterungen erstellen

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von martin7 am Mo, 10. Mai 2010 um 17:14 #

> Auch glaube ich, dass wir beide gar nicht so viel auseinander sind

das glaube ich leider schon, wenn ich hier merke das Du mich in die politisch linke Schublade einsortierst.
FOSS ist für mich keine Frage von politisch/sozialer Weltverbesserung, sondern nur eine Frage nach der bestmöglichen Methodik um möglichst gute Software zu erstellen.

> Meinst du, dass die, die sich davon schon abschrecken lassen, die richtigen
sind, die dir auf dem langen Weg helfen, gegen Großkapitallisten, die das Geld
unter sich aufteilen lassen wollen ?

Ich befinde mich nicht im Kampf gegen Großkapitalisten. Im Gegenteil, wo mit Großkonzerne wie z.B. IBM helfen FOSS voranzubringen soll es mir Recht sein und das nicht nur solange wie sie der Community ein paar Nettigkeiten angedeihen lassen, sondern auch dann wenn sie Möglichkeiten finden mit FOSS Profit zu machen.
Gegen Größe habe ich, als überzeugten Marktwirtschaftler, hingegen dann etwas wenn sie sich zum Monopol auswächst und den Wettbewerb untergräbt und marktwirtschaftliche Entwicklungen stört.

OK, mehr will ich hier nicht sagen. Mitnehmen solltest Du das, so wenig wie jeder Hitler-Gegner ein Kommunist war, jeder Befürworter von FOSS ein Linker sein muß. Ich zumindest kenne genügend Leute die FOSS befürworten und aktiv unterstützen und deswegen keineswegs Marktwirtschaft (oder nenne es Kapitalismus) ablehnen.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von GNU-Linux am Mo, 10. Mai 2010 um 21:03 #

    Also ... na ja, ich mag von dir nicht angegriffen werden. Ich meine es absolut nicht politisch und will dich
    in gar keine Ecke drängen.

    Das einzige was ich noch sagen möchte, ich vermute, dass du keine Kinder hast, ich habe welche und
    finde deine Äußerungen sehr fraglich, vor allem der letzte Absatz. Wenn es dir egal ist wem du hinterherläufst,
    na ja dann ist das halt so. Hoffentlich meint es derjenige immer gut mit dir und den Deinen. Wenn das mal
    nicht mehr so ist, ja dann, glaube ich, wirst auch du zum nachdenken kommen und nicht wild um dich herumschlagen
    wie du es gerade gegen mich getan hast. Es stimmt wir sind sehr weit auseinander und deswegen werde ich
    dir trotzdem nichts unterstellen und dich nicht persönlich angreifen.

    Viel Spass noch ...

    [
    | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung