Login
Newsletter
Werbung

Thema: Thomas Krenn will Open-Source-Projekte fördern

18 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Kartoffel200 am Fr, 21. Mai 2010 um 17:50 #

ist zwar nicht wirklich topic, aber son einen Schrott wie ich von Krenn gesehen hab ... ne die sollten sich erst mal selber fördern.

0
Von Volker am Fr, 21. Mai 2010 um 19:21 #

Hier scheinen einige Leute nicht mitzudenken.
Es handelt sich hier um keine Förderung, sondern um eine Werbeaktion/Rabattaktion.
Was habe ich als Open-Source-Projekt davon, wenn ich selbst so eine Hardware nicht benötige, da ich mein Projekt auf Sourceforge u.a. veröffentliche?
Es handelt sich um einen Gesamtwert von 6500 Euro. Einzelne Gutscheine bestehen also nur aus evt. 100 Euro. Die Rechnung ist also sehr einfach:
Verkaufe einen Server (nicht gerade billig). Gewähre deinem Guten über eine "Förderung" ein Rabatt. (Ohne Gutschein hätte man evtl. sogar den gleichen, wenn nicht sogar einen höheren Rabatt bekommen).
Sorry, aber so eine Nachricht ist einfach nur peinlich und hat nichts mit Förderung zu tun. Ist keine Werbung.

  • 0
    Von user am Fr, 21. Mai 2010 um 19:28 #

    ich verstehe nicht das man immer alles so schlecht reden muss. es muss keiner teilnehmen. reicht doch wenn jene die teilnehmen, die vielleicht hardware brauchen, dort eh kaufen wollten und die 100 euro - oder wie viel auch immer - gut gebrauchen können....

    immerhin besser als an ein gewinnspiel teilnehmen wo es nur um die anschrift oder sonstige angaben geht und man nie wirklich ein "gewinn" davon hat :-D

    0
    Von inside-man am Sa, 22. Mai 2010 um 09:19 #

    Also ich finde das keine schlechte Aktion. Ich kann nirgends lesen, dass es sich nur um 100 Eur Gutscheine handelt. Des Weiteren, wenn ich hardware benoetige z.B. um Installationen zu testen, dann hilft Sourceforge erst mal nicht weiter, denn dann brauche ich reale Hardware.
    die Preise sind so gestaffelt:
    1. Preis: 2500 EUR
    2. Preis 1500 EUR
    3. Preis 1000 EUR
    4. Preis 800 EUR
    5. Preis 700 EUR

    Da an den Preisen keine Bedingungen haengen, ist es auch eine echte Foerderung. Ebenfalls ist das kein versteckter Rabatt! Wenn ich z.B. den fuenften Preis habe, und fuer 800 Eur einen Server kaufe und 100 zuzahle ....
    Sorry Deine Argumentation kann ich nicht nachvollziehen.

    des Weiteren habe ich ueberigens auch sehr gute Erfahrungen mit TK gemacht, wenn auch schon einige Jahre her...

0
Von Anonymous am Fr, 21. Mai 2010 um 20:50 #

Linux ist in meiner altbayerischen Heimat Niederbayern anscheinend doch nicht so unbekannt wie ich immer gedacht habe ;-)

Grueße
Ignatz

0
Von ThorstenS am Sa, 22. Mai 2010 um 09:00 #

Ich hab schon einige Projekte mit TK abgewickelt und war immer sehr zufrieden.
Man sollte nicht immer nur auf den Preis schielen, denn Geiz macht geil und dumm.

Qualiät kostet und ich gebe dafür gerne etwas mehr aus.
/thorsten

  • 0
    Von matze am Sa, 22. Mai 2010 um 11:59 #

    Ich zwar erst unser erstes, aber bisher sehr zufrieden, auch wenn einer der Server dann
    noch einmal komplett in Freyung revidiert werden musste (gleich 2 Boards hatten Mucken gemacht).

    Vorbildlich die gute Kommunikation, und preislich teurer sind sie auch nicht, eher sogar
    etwas unter den Preisen von IBM, HP und Co.

    Logischerweise folgt dieses Engagement der Maxime "Tue etwas gutes und berichte darüber", aber es
    gibt ein besseres Gefühl, wenn man HW dort kauft, wo auch ähnliche Ideen zu FOSS vertreten werden. :-)

    0
    Von Markus am Sa, 22. Mai 2010 um 15:02 #

    Tja, so gehen die Meinungen auseinander... meine Erfahrungen mit der Hardware von Thomas Krenn waren eher bescheiden, wir haben uns nach einer Weile anderweitig orientiert.

    Gruß, Markus

    0
    Von Richard am Sa, 22. Mai 2010 um 16:29 #

    Thorsten hat zwar mit seiner Grundaussage recht, allerdings kann ich die Einordnung von TK nicht ganz nachvollziehen. TK Hardware ist preislich im Vergleich zu Dell merkbar günstiger, HP, IBM und ehemals Sun (RIP) sind dann nochmals in einer anderen Liga unterwegs.

    • 0
      Von ThorstenS am Sa, 22. Mai 2010 um 18:52 #

      Es gibt halt viele die denken Selbstbaukisten vom Schrauber um die Ecke sind das nonplusultra. Und manchmal sind die Billigschrauber eben auf den ersten Blick günstiger.

      Ansonsten hab ich weder über die Preise noch die Kompetenzen von TK etwas negatives zu berichten.

      Ich bin zum Glück in der Position dem Einkauf sagen zu können, was ich administrieren möchte und kann die Angebote fachlich bewerten. Das ermöglicht mir die Server zu bekommen, die ich gerne hätte.

      /thorsten

0
Von Gapax am Sa, 22. Mai 2010 um 19:22 #

Alleine die vielen positiven Meldungen, die sich hier angesammelt haben, werden wohl dafür sorgen, dass sich diese Aktion für TK mehrfach lohnt ... 8)

  • 0
    Von DriverDevel am So, 23. Mai 2010 um 10:53 #

    Gut - von dem entstandenen Image- und damit Wirtschafts-Gewinn kann man dann ja evt. später eine weitere Sponsoring-Runde aufmachen 8)

    Finde ich übrigens moralinsauer gesehen hübsch - andere Firmen nutzen auch gerne jede Menge OSS und machen GAR NIX (gibt allerdings selbstverständlich keine Verpflichtung, irgendwas zu machen).

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung