Login
Newsletter
Werbung

Thema: »Project London« - Blenders CGI-Spektakel

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von xk am Di, 12. Oktober 2010 um 02:29 #

Wobei auch in diesen Blockbustern die visual effects nicht immer toll sind. Ein einzelner schlechter Effekt fällt dort nur nicht so auf. Im ersten Harry Potter waren einige Effekte nicht gerade toll und in Herr der Ringe gab es einige miese CGI-Doubles der Darsteller.

District 9 ist ein neuerer Blockbuster und Project London sieht manchmal schon ziemlich ähnlich, soweit man das im Trailer beurteilen kann. Allerdings haben Hollywood-Produktionen den Vorteil das viele Sachen wirklich gebaut werden können z.B. wurde in Herr der Ringe viel mit Minaturen gefilmt.

  • 0
    Von LH_ am Di, 12. Oktober 2010 um 07:53 #

    HP1 fand ich an sich meistens ok, auch wenn es hätte besser sein können. Speziell die Quittich Szene war aber etwas mau bezüglich Background und Integration der Charaktere in die Szene, das ist mir tatsächlich auch schon störend damals aufgefallen.

    Ein anderer Film ist mir eingefallen, bei dem einige Effekte wirklich schlecht waren: Knight and Day mit Tom Cruise (speziell die Stierszene...). Das war allerdings kein Blockbuster, den er war zwar teuer, aber ein verdienter Flop ;)

    "wurde in Herr der Ringe viel mit Minaturen gefilmt."

    Stimmt, allerdings auch große Schlachtszenen mit tausenden animierten Figuren. Und Gollum in Teil 2 halte ich für eine wirklich gelungene Figur :)

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung