Login
Newsletter
Werbung

Thema: NoSQL-Datenbank MongoDB 1.8 veröffentlicht

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von LH_ am Do, 17. März 2011 um 18:25 #

Der Begriff No-SQL wird sicherlich auch bald vom Tisch sein, beschreibt er doch immerhin nichts wesentliches der Datenbanken.

MongoDB bezeichnet sich selbst auch eigentlich als document-oriented database. Das ist wiederum absolut korrekt. Zwar könnte man, um die Features von MongoDB zu nutzen, eine Abwandlung von SQL sicherlich entwickeln, allerdings brächte das recht wenig, vor allem sicher am Ende nicht einheitlich im Vergleich zu anderen Datenbanken, auch nicht zu Documentorientierten.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung