Login
Newsletter
Werbung

Thema: Gnash 0.8.9 freigegeben

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Lube am Fr, 25. März 2011 um 16:01 #

Würd mich auch interessieren.

Was kann Flash was Gnash nicht kann?
Warum ist es in keiner Distribution vorinstalliert?

  • 0
    Von kjklklj am Fr, 25. März 2011 um 16:24 #

    "Warum ist es in keiner Distribution vorinstalliert?"

    Ohne die Gstreamer-bad, -ugly- und ffmpeg-Codecs ist Gnash praktisch funktionsunfähig. Da die meisten Distros diese Codecs nicht in der Standardinstallation ausliefern, verzichtet man eben auf Gnash.
    Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass man durch eine Gnash-Standardinstallation unter Umständen die Erlaubnis von Adobe gefährden könnte, den Adobe FlashPlayer im eigenen non-oss-Repo anzubieten.

    "Was kann Flash was Gnash nicht kann?"

    Gnash kann praktisch nichts, was in Adobe FlashPlayer 10 neu hinzugekommen ist. Auch vieles aus FlashPlayer 9 fehlt immer noch. Die Gnashentwickler versuchen deshalb immer, wenigstens möglichst Youtube-kompatibel zu bleiben und frickeln zum Wohle der Gnash-Nutzer entsprechend herum, damit wenigstens Youtube mit der jeweils neuesten Gnashversion benutzbar bleibt.

    • 1
      Von kmork am Fr, 25. März 2011 um 23:27 #

      ...wird auch net trivial sein, was da an Arbeit anfällt. Ich find es super, dass sie sich die Arbeit machen, irgendwann wird es hoffentlich sinnvoll nutzbar für den Alltagsgebrauch. Die Abhängigkeit zu einem Anbieter und die Nicht-Nachvollziehbarkeit, was dieser macht, ist kein Zustand, auch in Angesicht der ständig neuen Sicherheitslücken und der Portierung auf Plattformen jenseits von x86.

      Was ich sehr viel schlimmer finde, als dass eine Flash-Implementierung nicht in der Standardinstallation dabei ist, finde ich, dass sich fast alle Distributionen bei den Codecs so schwer tun (mit Ausnahme von Linux Mint). Für Distributoren aus der EU kann es doch sch*$ß egal sein, ob das gegen irgendwelche US-Softwarepatente verstößt, oder?

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung