Login
Newsletter
Werbung

Thema: OpenOffice.org soll Gemeinschaftsprojekt werden

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Felix Schwarz am Mo, 18. April 2011 um 11:35 #

IMHO war der Fork durch LibreOffice wichtig und notwendig. Ich glaube nicht, dass Oracle OpenOffice langfristig so unterstützt wie Sun. Daher ist es extrem wichtig, schon beizeiten eine eigene Infrastruktur aufzubauen. Selbst wenn es nur darum geht, etwas wie OpenOffice "am Leben zu erhalten" und Probleme mit neueren Bibliotheken u.ä. zu fixen.

Oracle ist in weiten Teilen einfach unwillig, mit der Community zusammenzuarbeiten, weil ein anderes Vorgehen (zumindest kurzfristig) höheren Gewinn verspricht. Natürlich ist es eine Schande, dass so viel doppelte Arbeit geleistet wird, aber IMHO gibt es keine andere Möglichkeit.

fs

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung