Login
Newsletter
Werbung

Thema: Google Chrome 12 freigegeben

21 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von rastan am Mi, 8. Juni 2011 um 13:25 #

H264 bleibt weiterhin drin.

  • 0
    Von MP3 am Mi, 8. Juni 2011 um 15:34 #

    Ist ja nicht schlimm. MP3 hat die Musik auch befreit obwohl viele es nie geglaubt hätten. Schließlich begann MP3 mit heftigem DRM bis man sich besonnen hat. Nur dem MP3 Standard haben wir einheitliche Player zu verdanken.

    • 0
      Von rastan am Mi, 8. Juni 2011 um 16:43 #

      Es gibt Produkte, wo JPEG fehlt, genau da hört der Spaß auf. Ich kann auf WebM verzichten, solange auf all meinen Geräten H264 sauber funktioniert.

      • 0
        Von ega am Mi, 8. Juni 2011 um 22:00 #

        Warum sollte jemand mehrere Wissenschaftler über Jahre hinweg bezahlen um ein Verfahren zu entwickeln damit sich jede Firma gratis daran bedienen kann? Von solchem Samaritertum und nur von Service Lizenzen können nur Wenige leben.

        • 0
          Von rastan am Do, 9. Juni 2011 um 10:42 #

          Ohne dich zu enttäuschen, die wenigsten Technologien sind von Wissenschaftlern entwickelt. Gerade an Unis, profitieren die oberen von Entwicklungen niedrigerer Dienstgrade.
          Und ein Nutzungsrecht bspw. für Dekoder würde in den meisten Fällen reichen, wenn der Enkoder kostenpflichtig wäre.

          Und die Info, Pythons TK verzichtet auf JPEG, ganz großes Kino.

0
Von tim_c. am Mi, 8. Juni 2011 um 14:06 #

Daran hat sich wohl nichts geändert.
Die ganze Chrome-Funktionalität (mit Ausnahme bestimmter chromespezifischer, privatsphärengefährdender und unfreier Codepassagen; bitte einfach die mitkommende Chrome-EULA genauestens durchlesen) ist auch im freien Chromium enthalten.

  • 0
    Von ega am Mi, 8. Juni 2011 um 15:33 #

    Dann surf doch mit vi...

    Wenn es die unfreien Sachen nicht gäbe, dann hätten wir bei weitem nicht so viele gute und gut entwickelte Produkte. Das siehst du wenn du das OS Zeug mit properitärem Zeug vergleichst. Das freie Zeug mag zwar brauchbar und auch manchmal gut sein aber gleichzeitig unbenutzbar und hässlich.

    Natürlich werden hier gleich die meisten aufschreien.. liegt aber daran dass solche Foren ein Sammelplatz für Subkulturen sind und es daher nur so vorkommt als ob man tatsächlich die Meinung der Masse vertritt. Zurück mit euch in den Consolenkeller

    • 0
      Von troll-killer am Mi, 8. Juni 2011 um 16:16 #

      Ab mit dir ins Fegefeuer, Troll :D

      0
      Von an.di am Mi, 8. Juni 2011 um 16:18 #

      Ja genau! :O Deswegen hat Linux auch nur den lahmen Status des Marktführers im Server-Markt.

      • 0
        Von rastan am Mi, 8. Juni 2011 um 16:46 #

        Genau weil es mit richtiger Hardware nicht so funktioniert wie man will.
        Auf dem Servermarkt nur da, wo es auf offene Standards ankommt.

        0
        Von ega am Mi, 8. Juni 2011 um 21:57 #

        Im Serverbereich lohnt sich der Administrationsaufwand. Bei einem Privat PC ist es so gut wie nie der Fall. Ich für meinen Teil habe absolut kein Interesse mich in irgendwas schlecht durchdachtes einzuarbeiten. Ein gutes Programm soll einfach alles intuitiv zu bedienen sein. In der Zeit in der ich nämlich ein unbenutzbares Programm erlerne kann ich auch arbeiten und Geld verdienen. Meistens ist die Lizenz für leicht zu benutzende Programme um vielfaches günstiger.

        • 0
          Von none am Do, 9. Juni 2011 um 18:41 #

          Nein, Linux und Derivate sind deutlich leichter zu konfigurieren. Probleme gibt es eigentlich nur, wenn man auf Krampf mit MS und Konsorten kummunizieren muss. Denn aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen halten die sich bei klitzekleinen Details nicht an die offiziellen Standards. Linux schon - aber zum Glück kann man dank OpenSource bei Linux auf die Bugs "der anderen" reagieren!

      0
      Von tim_c. am Mi, 8. Juni 2011 um 16:32 #

      Der freie Chromium ist dem unfreien Chrome völlig gleichwertig.
      Wenn man zwei gleichwertige Optionen hat, eine unfreie und eine freie, dann sollte man die freie wählen.
      Nicht, dass jemand aus Versehen Chrome installiert.
      Nur darum ging es.

      0
      Von bchxggfa am Mi, 8. Juni 2011 um 17:06 #

      Das geschlossene Softwarezeugs wird leider mehr und mehr mit spywareähnlichen Softwareelementen zur Nutzerüberwachung angereichert.
      Vor allem deshalb bin ich weitgehend auf freie Software gewechselt.
      Manchmal ist nur der Browser von solchen "Techniken" betroffen, manchmal aber auch das gesamte unfreie Betriebssystem.
      Das ist unzumutbar.

0
Von Chromenutzer am Mi, 8. Juni 2011 um 17:23 #

fuer mein Lenny. Kurze knappe Meldung im Browser und das wars. Werde auf Chromium umsteigen.

0
Von HintermProxySitzer am Do, 9. Juni 2011 um 08:33 #

Da wäre es wahrscheinlich ein wenig verfrüht zu hoffen, dass endlich FTP über Proxy funktioniert. Oder geht das jetzt?

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung