Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ubuntu bis 2014 auch für Mobilsysteme

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Dr.Doom am So, 20. November 2011 um 14:53 #

Laut der neuesten Ausgabe von Linux-User glaube ich eher nicht, dass der Fallback weg kommt.

  • 0
    Von abcde am So, 20. November 2011 um 15:36 #

    Linux-User weiß auch nicht mehr als das, was auf den Mailinglisten steht.
    Es gibt sowohl Kommentare, die eine recht rasche Abschaffung des Fallbacks für wahrscheinlich halten (u.a. auf den Fedora-Mailinglisten) als auch solche, die davon ausgehen, dass der Fallback noch über die ganze Zeit der Existenz von Gnome 3.x beibehalten wird (u.a. auf den openSUSE-Mailinglisten).
    Entschieden ist zur Zeit wohl gar nichts.

    Außerdem möchte ich an Glasens Einwände im Hinblick auf llvmpipe erinnern, eine "Technik", die wohl nur für starke Rechner geeignet ist.
    Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass Suse auf eine Fallbackabschaffung nicht reagieren würde.
    Gnome wird schließlich im Suse-Enterprisebereich als Standarddesktop eingesetzt.
    Für Nichtfunktionalität aufgrund von völlig überflüssigen 3D-Zwangsvoraussetzungen (Nouveau ist da zur Zeit eindeutig die Achillesferse), die in der einen oder anderen Form die Arbeitsrechner lahmlegen, hätte dort niemand Verständnis. Solange der 2D-Gnome-Fallback zur Verfügung steht, ist das aber ziemlich irrelevant.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung