Login
Newsletter
Werbung

Thema: openSUSE 12.2 nimmt Fahrt auf

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von mnmnm am Mi, 29. Februar 2012 um 01:20 #

Erschreckenderweise muss openSUSE jetzt für die alte (IMO auf Servern nicht wirklich obsolete) Linuxsicherheitsmentalität als stellvertretendes Schlachtopfer herhalten:

https://plus.google.com/u/0/102150693225130002912/posts/1vyfmNCYpi5

Torvalds hat anscheinend Gnome3 benutzt und seine Tochter konnte in der Schule ihr Linux ohne Admin-Passwort weder an den Schuldrucker anschließen noch die Zeitzone ändern. Torvalds selbst hatte in dieser Hinsicht ursprünglich Probleme mit dem Networkmanager, um eine drahtlose Verbindung einzurichten.

Schlimm wird es zudem auch, wenn der Nutzer für das Anhalten oder Löschen eines von ihm abgesandten Druckauftrags standardmäßig plötzlich das Root-Passwort braucht.
Und bis man als Nutzer das zuständige Nutzerinterface überhaupt erst einmal "gefunden" hat - meine Güte.
Ich konnte meine entsetzten Verwandten ersten Grades nur mit Mühe von einer Löschung abhalten.

Torvalds Kritik an diesen Software- und Sicherheitseinstellungsproblemen dürfte aber die allermeisten Linuxdistros betreffen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung