Login
Newsletter
Werbung

Thema: LibreOffice 3.5.2 veröffentlicht

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von tuxcad am Di, 10. April 2012 um 15:22 #

Hallo, leider habe ich nur Erfahrungen im Erstellen von statischen Diagrammen OHNE sich verändernde Datenlinien. Daher kann ich dir da jetzt leider nicht helfen.
Wie ist es denn, wenn Du den Datenbereich größer wählst und zunächst mit Nullwerten füllst? Geht das auch nicht? Ist vielleicht ne blöde Idee, aber ich weiß ja nicht wozu Du dieses Diagramm nutzt.
Ich habe gerade mal ein "aktives" Diagramm erstellt und die Felder der Zeitbereiche wo noch keine Messdaten vorliegen frei gelassen, funktioniert tadellos, wenn man nun Messdaten nachträgt werden diese sofort im Diagramm übernommen und angezeigt. ? ? ? Ich denke du wirst den Zeitverlauf (also den Zeitraum der Datenerhebung) von vornherein entsprechend groß vorgeben müssen, sonst musst du immer von Hand die Tabelle bzw. das Diagramm ergänzen.

  • 0
    Von Joe210 am Di, 10. April 2012 um 18:01 #

    Hallo tuxcad,

    danke für deine Antwort!

    Wenn man vorher schon die Zeitpunkte einträgt und nur die Werte nachträgt, dann kann man dem Diagramm einen größeren Bereich vorgeben und er behält den Bereich auch, das stimmt. Feste Zeitpunkte habe ich allerdings nicht... Mit Nullwerten aufzufüllen wäre auch eine Option, allerdings empfinde ich das auch nur als unschönen Workaround.

    Mit OpenOffice (und auch bei der Redmonder Konkurenz) kann man den Datenbereich auch größer machen, als wirklich Daten vorhanden waren. LibreOffice kürzt den Bereich beim nächsten Bearbeiten des Diagramms wieder auf die Größe, wie auch Daten vorhanden sind.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung