Login
Newsletter
Werbung

Thema: Günstiger Einstieg für Mainframe-Linux von IBM

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von MacLinux am Mi, 2. August 2000 um 12:37 #
Wohl nix für Autonormalverbraucher :-))

Aber ansonsten nicht schlecht.

  • 0
    Von Der Ich am Mi, 2. August 2000 um 13:09 #
    Das ist sicherlich nichts für "Autonormalverbraucher" aber
    auf jeden Fall interessant, daß IBM durch dieses
    Preisdumping die Firmen auffordert, Linux einzusetzen.
    Denn bei größeren Projekten und Rechnern, die man neu
    kauft, schaut erst ein "Controller" oder ein sonstig qualifizierter
    BWLer auf die Kosten... So kommt dann vielleicht auch mal ein
    Linuxvorschlag von Leuten, die nur WinXX kennen und
    nur 4 Grundrechenarten gelernt haben (obwohl ... Prozentrechnung
    kann man ja nicht als Grundrechenart bezeichen..) (Das mit den
    Grundrechenarten ist als Zitat anzusehen (Original von einem
    Prof. in Bielefeld (Etechnik) ;-) )
    Ich find das seeehr klasse !
    Weiter so !
    Der Ich
    0
    Von schultze am Mi, 2. August 2000 um 14:13 #
    > Prozentrechnung kann man ja nicht als Grundrechenart bezeichen.

    Na klar, ein BWLer erkennt das vielleicht nicht, aber Prozentrechnung ist nichts anderes als ein bißchen `Mal' und `Geteilt'. Und diese beiden gehören definitiv zu den Grundrechenarten.

    Ciao,

    schultze

    0
    Von Anonymous am Mi, 2. August 2000 um 14:37 #
    BWL'er sind Warmduscher.
    0
    Von Anonymous am Mi, 2. August 2000 um 14:49 #
    > So kommt dann vielleicht auch mal ein
    Linuxvorschlag von Leuten, die nur WinXX kennen und ...

    Aehhh, seit wann läuft WinXX auf einer S/390 ??

    0
    Von Anonymous am Mi, 2. August 2000 um 16:36 #
    >> So kommt dann vielleicht auch mal >ein
    >>Linuxvorschlag von Leuten, die nur >>WinXX kennen und ...

    >Aehhh, seit wann läuft WinXX auf >einer S/390 ??

    Hm, vielleicht hatten diese, ohne zu wissen schon Linux/390 laufen, dazu freemware und dadrin WinXX oder so aehnlich ......

    0
    Von Anonymous am Mi, 2. August 2000 um 17:15 #
    Ich habe gehört, dass Windows schon unter dem PC Emulator Bochs unter Linux auf einer S/390 zum Laufen gebracht wurde.

    Bochs für Linux ist LGPL und kann Windows 95 und NT laufen lassen.

    Es tat also schon mal, aber da die CPUs auf einer S/390 nicht so billig sind, stellt man sich wenn man richtig viel drunter laufen will doch besser einen Intel-PC hin... ;-)

    Auf jeden Fall wäre das die teuerste und ausfallsicherste Hardware auf der Windows je gelaufen ist, aber was bringt die ausfallsicherste HW wenn Windows schon ohne HW-Fehler abstürzt...

    Auf jeden Fall ist es aber ein netter Gag,
    um zu Zeigen, was Linux auf S/390 möglich
    macht, so wie Gimp, das kann man auch laufen
    lassen, wenn man will...

0
Von Anonymous am Mi, 2. August 2000 um 15:33 #
Gates kriegt wohl von allen Seiten einen vor
den Geldsack .
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung