Login
Newsletter
Werbung

Thema: Neues Firefox-Design: Projekt »Australis« ist fast fertig

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Chrome User am Mo, 11. November 2013 um 18:43 #

Das ist wie mit den Fliegen und der Sch****. Milliarden Crome-User, denen Google diesen Mist übergeholfen hat, können sich nicht irren ;)

Und hinter denen rennt Firefox nun hinterher, um dem Userschwund etwas entgegenzusetzen.

Ich gehöre mittlerweile ebenfalls zu den Chrome Usern! Warum?

Weil Firefox eine vernünftige Desktop Integration unter Linux einfach nicht hin bekommt. Noch heute kann Firefox OOTB weder das KDE Wallet verwenden, noch den KDE Dateidialog. Chrome kann das. Es sind einfach diese Kleinigkeiten, die bei mir den Ausschlag gegeben haben.

Ich denke vielen anderen Leuten geht es ähnlich.

Chrome ist meiner Meinung nach zurecht der beliebtere Browser.

  • 0
    Von ZZ am Di, 12. November 2013 um 12:18 #

    Das einzige was mich an Chrome stört, ist, dass der Werbeblocker nicht so mächtig ist, weil die Schnittstelle dafür nicht so umfangreich ist.

    0
    Von Herzlos am Mi, 13. November 2013 um 02:57 #

    Noch heute kann Firefox OOTB weder das KDE Wallet verwenden, noch den KDE Dateidialog.

    Also gerade beim Dateidialog kannst du doch froh sein, dass FF noch den Dateidialog von GTK+ verwendet, denn der von KDE ist bezüglich dem horizontalem Scrollen grauenhaft.


    Dieses horizontale Scrollen gehört endlich mal abgeschafft, das ist alles andere als gute Usability und einer der Kritikpunkte die ich an KDE immer noch habe.
    Kein Mausscrollrad scrollt horizontal.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung