Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian passt erneut Standard-Desktop an

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von irgendwer am So, 26. Oktober 2014 um 09:03 #

In wie fern muss ein Desktop Environment speziell ein Initsystem unterstüzen? Man kann LXDE jedenfalls prima unter beliebigen Init-Systemen benutzen. Was es nicht gibt, ist eine besondere Abhängigkeit, dass ich mich von systemd abhängig mache, wenn ich LXDE nutzen will. Das finde ich deutlich besser als eben eine solche Abhängigkeit.

Aber ja, LXQT ist der Schritt der LXDE-Macher in Richtung Wayland. Was aber weder bedeutet, dass man auf LXDE verzichten müsste, so lange man noch Xorg benutzt, noch dass man das auf GTK basierende LXDE für Wayland nicht portieren könnte, sollte dies mal sinnvoll erscheinen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung