Login
Newsletter
Werbung

Thema: Sun kauft Cobalt

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von ((c3k::: am Mi, 20. September 2000 um 05:51 #
Heisa, es molocht mal wieder kräftig in der Branche. Was tut man nicht alles für den Shareholder Value... :-)

Da aber SUN vor kurzem verkündet hat, Linux sei für das Unternehmen kein Thema, läßt mich die Meldung letztendlich eher kalt.

Nur schade halt, daß mit Cobalt eine sehr kreative Konkurrenz zu SUN "gleichgeschaltet" wurde... :-)

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Mi, 20. September 2000 um 10:24 #
Jo. Schön ist das nicht. jetzt werden die Cobalt Server mit Solaris kommen, kaputten Cache haben und das doppelte kosten bei halbem (und durchaus arrogantem) Service :)
Wären die Cobaltianer schlau gewesen, hätten sie sich das Geld bar geben lassen und nach der Übernahme gekündigt.
Aber was versteh ich schon vom Big Business.
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Mi, 20. September 2000 um 11:24 #
Das erinnert mich irgendwie an diese amerikanische Drecksfirma Wal-Mart,die versucht,mit potenten Geldgebern im Rücken, durch Dumpingpreise und Verdrängung unsere alteingesessenen deutschen Firmen kaputt zu machen.Ich kauf dort nicht ein,und wennŽs noch so billig ist
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Mi, 20. September 2000 um 11:25 #
Die Haie werden immer fetter und größer
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Detlef am Mi, 20. September 2000 um 12:13 #
Was habt ihr denn alle gegen Sun?
Sun ist einer der Firmen, die das GNOME-Projekt unterstützen und auch sämtliche OpenSource-Entwickler auf Sourceforge & Co. kräftig mit Finanzspritzen unter die Arme greift.
Von Sun kommt auch StarOffice, das bald unter der GPL stehen wird.

Lediglich das mit Java bereitet sorgen.
Doch dafür gibt es ja nun Intel. Denn hier steht, daß Intel nun ein OpenSource-Java auf seiner Homepage freigegeben hat.

(Wenn man mich fragt, ist es schön blöd von Intel, denn immerhin haben sie ein Quasi-Monopol. Und Java ist einer der Produkte, die geschaffen wurden um das Quasi-Monopol zu brechen).

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Anonymous am Mi, 20. September 2000 um 14:17 #
    Diese Seite scheint wohl etwas besser zu sein.
    Man muß sich bei deinem Link ja erst einmal über in paar andere Links dort "hinangeln".
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von ((c3k::: am Mi, 20. September 2000 um 17:38 #
    Was haben wir gegen SUN? Ich für meinen Teil nichts, ich mißtraue aber grundsätzlich jedem extremen Einkäufer - ob er nun in Redmond, in Cupertino oder eben bei SUN sitzt.

    Aufkäufe haben IMHO selten was mit Coolness zu tun, sondern mit Machtausbau.

    Da kann sich von mir aus jeder SUN-Mitarbeiter den GNOME-Fuß auf den Bürzel tätowieren... buy-in ist und bleibt buy-in. Daß SUN dann auch gute Sachen macht - siehe SO, das ist gegen Ende in Hamburg ja eher verottet - widerspricht dem nicht unbedingt.

    [
    | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung