Login
Newsletter
Werbung

Thema: Cyanogen erhält vorerst keine Millionen von Microsoft

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von vlc am Mo, 16. März 2015 um 09:28 #

Ich hoffe mal, die kommen nicht auf die Idee, vorinstallierte Microsoft-Software auszuliefern. Sonst hätte man ein Android ohne proprietäre Google-Software, aber mit proprietärer Microsoft-Software. Vom Regen in die Traufe.

0
Von gustl am Di, 17. März 2015 um 07:53 #

Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, oder so.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mir ein Betriebssystem wie Cyanogen mit unfreien Microsoft-Diensten im Hintergrund antue. Dazu ist das Verhalten von Microsoft gegenüber dem Mitbewerb um so vieles schlechter als das Verhalten von Google.

Bitte erinnern wir uns, was Microsoft mit (möglichen)Konkurrenten gemacht hat: "Entweder du verkaufst uns dein Startup für lau, oder wir bringen selbst so was auf den Markt, Patentieren das Ganze und verklagen dich bis du pleite bist."
Oder die ganze embrace, extend, extinguish Taktik bei offenen Protokollen.
Google hat das meines Wissens nicht gemacht.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung