Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian LTS in Zahlen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von .-,.-,-.,-.,-.,- am Fr, 17. April 2015 um 15:35 #

Es ist wohl ganz einfach: Die linuxeigenen Browser wie Epihany, Midori und etwa Rekonq sind langfristig aufgrund der Art und Weise der Entwicklung überhaupt nicht vernünftig supportbar und sollten IMO deshalb in einer Distro, die länger als 6 bis 12 Monate Support hat, aus Sicherheits- und Arbeitsaufwandsgründen überhaupt nicht aufgenommen werden, es sei denn, man weist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung so wie Debian bereits darauf hin.

Hinzu kommen dann auch noch Vorkommnisse, wie diese Rekonq in Debian widerfahren sind. Damit sind mit Iceape und Rekonq schon zwei recht wichtige Webbrowser aus dem Wheezy-Sicherheitssupport herausgenommen worden.

Gecko-Browser und Chromium sind im Hinblick auf Sicherheitsaktualisierungen auf längere Zeit hin besser supportbar, da sich ein Upstream wie etwa Mozilla selbstverantwortlich um die eigentlichen Sicherheitsupdates kümmert.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung