Login
Newsletter
Werbung

Thema: »I love Free Software Day 2016« angekündigt

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Groundhog am Mi, 10. Februar 2016 um 16:24 #

Außerdem sieht freie Software oft einfach schei*e aus, als ob es verboten wäre freie Software optisch ansprechend zu gestalten.
Gibt, neben Idealismus, einfach keinen Anreiz Software auch für Andere, insbesondere für einfache Anwender, nutzbar zu machen. Das ist viel Arbeit und kostet viele Stunden - wofür?
Professionelle Entwicklung kostet Geld! Darum gehört ein distributionsübergreifendes Bezahl-, Spenden- und Finanzierungssystem aufgebaut und in die Softwarecenter der Distributionen integriert.
Ohne professioneller Software wird der Linux-Desktop mit Sicherheit keine Anwender, die sich aus Linux selber nichts machen, anziehen. Sollte Linux als Desktop-System es wider erwarten größere Anwendermengen erlangen, so werden große Konzerne Softwarecenter mit Bezahlfunktionen und wahrscheinlich DRM (wie z.B. STEAM) etablieren.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung