Login
Newsletter
Werbung

Thema: Vicenza testet Zorin OS als Ersatz für Microsoft Windows

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von blackcrack am Di, 10. Mai 2016 um 08:48 #

Hi,

linux, ich hab zwar linux auch in Gebrauch und zwar OpenMandriva.
Einerseits als Linux Distrie die mir resourcen gibt, also im Keller als
Server und nebenbei installiert als zweites System.. derzeit nur zum
rumspielen und weniger darin zu leben, da bei OMLx so viel war in
den paar Jahren, daß ich eben nicht wirklich mehr den wunsch hab,
darin mich ein zu leben..Aber derzeit fahr ich mit W7 .. denn WindowsNT
war schon immer das non plus ultra bei dem es auch oder besser gesagt,
bei dem es auch 100" prozent möglich ist, seine Portableapps wie die von
winpenpack auf sf
(https://sourceforge.net/projects/winpenpack/files/?source=navbar)
wirklich überall aus zu führen. kann man bei Linuxbinarys nicht wirklich behaupten !
Entweder zu alt oder zu neu.. die binarys, deshalb klappt das nicht..
darum setz ich auf Reactos, egal ob es jetzt, derzeit in Alphastatus ist,
wird es auch bald nicht mehr sein, aber zumindest ist es ein System,
das wie WinNT, bez. als von der Community im Internet ein erbautes WinNT
bei dem nachher eine zu 100%ige Kompatibilität vorhanden ist für alle
und somit wir das Ami-spy-WinNT dann auch verzichten können.
Somit hätten wir in Reactos ein WinNT bei dem wir 100% wieder
zusammenarbeiten können, es aber nicht von den Ami's kommt,
auch nicht cloused Source ist, sondern unter GPL ist und der Source Code frei
und vollkommen seinsehbar ist, und genau das ist das wichtigste,
daß wir das nacher frei und kostenlos runterladen können und damit
mehr Geld generieren können als mit MS-Produckten, das ist dann auch
drittrangig, da wir keine Lizensansprüche von seitens den Amerikanern
beachten müssen und auch keine Übertriebene Kohle hinblättern müssen,
wie bei WinNT (Windows10) HOME von Microsift, das dann bei dem verkauf
mit 120 tacken beschlagen ist.., also ich sags nochmal, ich hab letztes ..
ich glaub bei Stern war's, gelesen, daß Windows10 HOME mit 120 € zu zahlen ist !
Und ich denk, jedem iss klar, die Home, ist die Billigste Variante ..
Darum sollte jeder Reactos irgendwie Unterstützen, daß es recht schnell fertig
wird und wir ein Kostenloses, ehrliches und einsehbares vom Sourcecode und
somit ein Quell-offenes freies und kostenloses WinNT für unser aller haben.

Und auch keine 120 Tacken an irgend jemanden zahlen müssen für
ein zusammengeschnittenes WinNT das nur halb oder ein drittel so
arbeitet, wie es sein sollte.

Darum sollte Vicenzia auch Reactos unterstützen und als Langzeitprojekt
für sich gewinnen, was auf lange Sicht sicher auch lukrativer sein wird als ein Linux,
das vielleicht als Serversystem eine perfekte Lösung darstellt, aber nicht als Desktop System.

mit freundlichen Grüßen
Blacky

blackysgate.de

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung