Login
Newsletter
Werbung

Thema: Entwicklerkernel 2.4.0-test11 erschienen

33 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Tux-friend am Mo, 20. November 2000 um 23:43 #
So langsam ist ein Ende in Sicht!
  • 0
    Von Anonymous am Di, 21. November 2000 um 17:53 #
    Ich habe seit 8 Wochen Suse7,ich hoffe das der Kernel 2.4 mehr Hardware unterstützt und einfacher zu bedienen ist.
    Leider bin ich noch ein Anfänger mit Linux.
    Bin noch nicht in der Lage den 2.4 zu installieren.
    Freue mich für den Erfolg von Linux Suse7
    es gefällt mir sehr gut,und hoffe das der Erfolg und die Weiterendwicklung nicht zum Stehen kommt damit ich nie wieder in den Versuch komme Windoff zu benutzen.
    Endlich gibt es eine Alternative!!!!
    0
    Von Descartes am Di, 21. November 2000 um 18:05 #
    > Ich habe seit 8 Wochen Suse7,
    > ich hoffe das der Kernel 2.4 mehr Hardware unterstützt und einfacher zu bedienen ist.
    Du bedienst nicht den Kernel, sondern die Applikationen. Was einfacher werden kann, ist das Konfigurationsprogramm -- obwohl es eigentlich gar nicht so schwer ist, sich einen neuen Kernel damit zusammen zu stellen.

    OK. für Kernel 2.4 müssen evt. diverse Pakete (z.B. modutils ?) aktualisiert werden. Die aktuellen Distri's brüsten sich aber doch mit "Kernel 2.4 ready" -- somit sollten alle Pakete auf aktuellem Stand sein.

    0
    Von Oliver am Mi, 22. November 2000 um 16:09 #
    Hi

    SuSE 7.0 ist nicht Kernel 2.4 ready.
    Es müssen unter anderem zusätzlich die modutils 2.3.19 vom kernel-Server gezogen werden.

    0
    Von joern am Mi, 22. November 2000 um 16:10 #
    wahrscheinlich gibt's 'nen riesiges .rpm- file, so ca. 20 mb, das musst du nur installieren...
    so einfach kann das sein...
0
Von Anonymous am Mo, 20. November 2000 um 23:50 #
ich bin gespannt !
0
Von Anonymous am Di, 21. November 2000 um 00:41 #
Hoffentlich haben die eine wichtige lehre aus dem Scheiss gezogen und werden mit 3.0 oder 2.6 wieder zu einer vernünftigen Zählweise zurückfinden.
0
Von Christoph Hellwig am Di, 21. November 2000 um 08:51 #
Der SiS-Treiber ist nicht neu, nur reorgansisiert.
0
Von Peter Schnabel am Di, 21. November 2000 um 09:20 #
Wo hann man denn siene Fehlerbeschreibungen
loswerden ?
0
Von Der Unwissende am Di, 21. November 2000 um 15:15 #
Jetzt stell sich einer vor:

Der Kernel 2.4.test 12 kommt am 24. 12. raus und wird das Final - Release.

Nicht, das bei test 13 alles zusammen bricht ;-) .

Auf jeden Fall funktioniert bei mir 2.4. test 10 schon ganz gut.

DU

0
Von Stefan Antoni am Di, 21. November 2000 um 17:53 #
Mal eine ganz allgemeine Frage:

Wird der Kernel von Version zu Version erfahrungsgemäß auch "intelligenter"?

Ich meine damit das automatische erkennen und initialisieren von Hardware usw.

Nicht das ich nicht gerne auch mal selbst Hand anlege, aber ich finde es immer toll wie mir der Kernel Angaben über meine Hardware gibt von denen ich keine Ahnung hatte :)

Wird das bei der Entwicklung weiterer Versionen forciert? Ein gesprächiger Kernel der mir mitteilt was er so alles findet und der sich "selbst konfiguriert" wäre eine tolle Sache.

0
Von Kai Lahmann am Di, 21. November 2000 um 20:00 #
Was ich am Kernel 2.4 so schön finde ist, dass er auch noch schneller ist als der alte 2.2.... *jipee*

Nebenbei: gibt es eigentlich noch einen ix86 CPU, auf die Linux 2.4 nicht optimiert ist? ;)

0
Von Stefan Becker am Di, 21. November 2000 um 20:42 #
An alle VMWARE-User: vmware-config.pl bricht mit einer Fehlermeldung ab: "no time stamp counter ...". Lösung: patchen der Datei /usr/bin/vmware-config.pl:
In test11-pre5 name of field which contains 'tsc' changed from
'flags' to 'features'. Open vmware-config.pl in vi or another text editor and replace
 
^flags.*tsc
 
with
 
^features.*tsc
 
It will work as temporary solution. If you want generic one, replace it with
 
^\(flags\|features\).*tsc
 
but I did not checked number of \ for using it in perl yet. You'll probably have to use
 
^\\(flags\\|features\\).*tsc
 
but you'll see...

Ein Super Tip aus dejanews / power search, sher zu empfehlen.

0
Von Marco Welter am Di, 21. November 2000 um 22:14 #
Ich habe mir gerade einen 2.4.0-test11 kompiliert und installiert.
SUSE 7.0 mit Raiser-FS
Leider bekomme ich immer einen Kernel Panic. Kann es sein, daß das am Reiser FS liegt ?
Wenn ja, ich habe mal das menuconfig durchsucht aber keinen Reiser FS Support gefunden. Kann mir jemand helfen ?
  • 0
    Von Stefan am Di, 21. November 2000 um 22:51 #
    Du muesstest den Kernel mit einem patch fuer ReiserFS patchen (toller Satz ;-) ). RiserFs ist nich Bestandteil des Kernels. Schau mal bei

    http://www.namesys.com

    (oder .org???) vorbei. Schnapp Dir im Downloadbereich einen der amerikanischen Mirrors und such Dir den passenden Patch. Ich befuerchte aber, dass die Jungs nicht mehr hinterherkommen mit ihren Patches. Man muss meistens 1 bis 2 Wochen warten bis der aktuellste Kernel unterstuetzt wird :-(((

    Ahoi
    Stefan

    0
    Von Bernd am Di, 21. November 2000 um 23:32 #
    Für linux-2.4.0test10-11 fkt.
    funktioniert linux-2.4.0test9preX-reiserfs -
    patch. (www.namesys.com, download, 1 Eintrag,
    2.4beta, patch 3.6.18)
    1.) linux auspacken => ex. linux Verzeichnis
    2.) linux-2.4.0test9-reiserfs.gz auspacken
    2.) cd linux
    3.) patch -p1 < linux-2.4.0test9-reiserfs

    => kleiner Warnings (ignorieren !)

    make menuconfig, .... (läuft sehr gut, und
    wird vom neuen lilo sogar als boot - Partition vollständig unterstützt !!!

    0
    Von Stefan am Di, 21. November 2000 um 23:55 #
    Danke fuer den Tipp! mit dem normalen Patch fuer ...test9 hatte ich sonst nur Aerger! Werd's mal probieren!

    Ahoi
    Stefan

    0
    Von Anonymous am Do, 23. November 2000 um 14:34 #
    an Marco:

    jemand der wie du offensichtlich keine Ahnung hat von dem was er tut sollte die Finger von Test-Kerneln lassen.

    0
    Von Marco Welter am Sa, 25. November 2000 um 19:09 #
    An Anonymous vom 23.Nov / 13:34 Uhr:
    Also, daß ich keine Ahnung habe, das kann man
    so nicht sehen. Ich nutze seit 2 Jahren Linux
    und habe schon mehrere Kernel kompiliert. Erfolgreich ! Weiterhin kann man nicht alles
    wissen, da ich Reiser FS erst seit der 7.0
    von SuSE ausprobiere. Aber entschuldige bitte
    daß ich lebe und hier mal was geschrieben habe.
    Die Weißheit sei mit Dir.
0
Von Stefan Antoni am Mi, 22. November 2000 um 08:30 #
>ISDN- und USB-Updates

Brauche ich. Lade ich runter. Compilier ich mal.

3 Sätze die das geniale an Linux ganz gut beschreiben :)
... einfach mal bevor man in die Schule geht einen neuen Kernel backen und wenn man zurückkommt das System booten, ich liebe Linux.

*FTPclientstart*

0
Von Chris am Mi, 22. November 2000 um 18:20 #
ISOFS-Update ist leider nicht brauchbar in diesem Testrelease. CD mounten geht,
aber ls /cdrom bringt nur einen leeren
screen und im /var/log/message eine Errormeldung das die blocks < 0 oder grosser
EOD sind ;-) tja wer sein CDROM braucht
der sollte sicherheitshalber noch den -test10 auf der Platte haben.

.l8ter
-cr

0
Von Thomas am Mi, 22. November 2000 um 23:26 #
yeah,
lasst uns zusammen einen runterholen, den neuesten kernel
hat ja nicht jeder, auch wenn der alte bestens gelaufen ist ;-)
bei dem gedanken an 2.5-test1 kriege ich feuchte finger und
steck mir direkt einen finger noch in den hintern, während ich
mir vorne einen klopfe :-)

gruß thomas

0
Von ACE am Do, 23. November 2000 um 20:45 #
jau, ganz nett, ABER es wurden mal wieder auch ein paar unnettigkeiten eingebau (oder besser ausgebaut). z.b. gibt's die fkt. get_modules_symbol(...) nicht mehr => nvidia-treiber lässt sich nicht mehr übersetzen. mal schau'n ob schon 'n neuer treiber raus ist. sonst muss ich wohl mal wieder ein wenig patchen ! ;) ansonsten: alle 2.4.0er laufen prächtig - noch KEIN absturz (moin bill !!! ;) ).

mfg,
ACE

0
Von shift4 am Mo, 27. November 2000 um 21:32 #
Unterstützt der Kernel 2.4.0 testXX die Eumex 504 PC???
Ich hab mal was drüber gelesen.
Wenn nicht, besteht die Chance Linux-Treiber für die Eumex 504 zu bekommen???

mfG Shift4

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung