Login
Newsletter
Werbung

Di, 27. Dezember 2016, 16:00

Software::Android

Lineage OS will Nachfolge von Cyanogenmod antreten

Cyanogenmod, eine auf Android aufbauende alternative Firmware für Smartphones, existiert nicht mehr. Das neue Projekt Lineage OS will auf dem Erbe von Cyanogenmod aufbauen. Mehr Informationen sollen bald verfügbar sein.

android.com

Das Android-Ökosystem krankt bekanntlich an einigen fundamentalen Fehlern. Nicht nur ermuntert es die Anwender, ihre Daten in den Clouds der Hersteller oder Google selbst zu lagern, mit allen gefährlichen Konsequenzen für Datenschutz und Privatsphäre, sondern auch die Update-Politik lässt zu wünschen übrig. Updates sind vollständig den Herstellern überlassen, die die vom offiziellen Android kommenden Updates erst einmal in ihre Version integrieren müssen. Die Folge ist, dass die meisten Android-Geräte schon bald nicht mehr mit Updates versorgt werden und damit lange vor dem Lebensende der Hardware wertlos werden. Da noch kein Hersteller für die mangelnde Versorgung mit Updates bestraft wurde, fehlt es an jeglichem Anreiz für die Hersteller, ihre Produkte zu pflegen.

Doch da Android im Kern freie Software ist, entstanden verschiedene Projekte, um diesen Missständen abzuhelfen. Das wohl bekannteste von diesen war Cyanogenmod, das bald Firmware für zahlreiche Geräte anbieten konnte, die aktueller und besser war als das Original. Das Projekt war offen und die Downloads kostenlos.

Der Gründer von Cyanogenmod, Steve Kondik, hoffte, aus dem Erfolg Kapital schlagen zu können, und gründete 2013 die Firma Cyanogen, die einige Millionen US-Dollar von Kapitalgebern erhielt. Doch Cyanogen war nicht der erhoffte Erfolg beschieden, größere Verträge mit vorinstalliertem Cyanogen OS auf Smartphones blieben aus. Mitte des Jahres musste Cyanogen die meisten Mitarbeiter entlassen, und seither musste man sich auch um das weitere Bestehen von Cyanogenmod Sorgen machen. Als dann auch noch Steve Kondik vor die Tür gesetzt wurde, war unsicher, ob Cyanogen kurz vor dem Aus steht oder in geringem Umfang weitermacht. Am 23. Dezember wurde dann offiziell, dass Cyanogen das freie Projekt nicht mehr unterstützen kann und spätestens zum 31. Dezember die Projekt-Server abschaltet. Das ist mittlerweile bereits geschehen.

Doch als freies, quelloffenes Projekt stirbt Cyanogenmod nicht, nur weil die dahinter stehende Firma ihre Unterstützung einstellt. Ein neues Projekt hat seine Existenz angekündigt, das den Quellcode von Cyanogenmod übernehmen und weitermachen wird. Die Informationen über Lineage OS sind noch spärlich. Lineage OS bezeichnet sich als Android-Distribution und versichert, eine Fortsetzung dessen zu sein, was Cyanogenmod war. Genauere Informationen sollen in den nächsten 24 Stunden veröffentlicht werden.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung