Login
Newsletter
Werbung

Thema: KDE Plasma 5.9 freigegeben

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Leszek am Do, 2. Februar 2017 um 23:37 #

Ich hab mal hier Plasma 5.8.5 und Qt 5.7.0 (Ja die Qt Version ist auch verdammt wichtig)

- Dockingstation sollte klappen (Ich hab mal nur VGA getestet und eine Konfiguration angelegt, die ich haben will. Diese wird bei jedem anstöpseln dieses Monitors auch wieder geladen)
- Das klappt wie gesagt out of the box einfach Kabel anstecken und bei mir wurde standardmäßig der Desktop erweitert
(Lediglich beim abstecken des VGA Kabels tat sich nichts. Ich konnte aber auf meinem Thinkpad das Tastenkürzel für Multimonitor betätigen was dann alles refreshte scheinbar und schwupps war der abgeklemmte Monitor weg, auch aus den Einstellungen)
- Beamer anschließen sollte wie VGA Monitor sein, also klappen ohne das was abstürzt
- Ich habe das ganze mit einer Nvidia Karte getestet in meinem T410er (allerdings mit nouveau nicht dem proprietären Treiber)

Zu Wayland kann ich nicht viel sagen. Fedora 25 mit Gnome hat da genauso funktioniert wie Plasma oben beschrieben mit Xorg. (wieder mit VGA getestet, vielleicht liegts auch daran, dass der Laptop nicht weiß wann ich den Kabel ausstecke)

Zwei Hinweise noch. Alles on the fly getestet ohne einen externen Monitor beim booten angeschlossen zu haben. Xorg neigt dazu sich hier komplett anders zu verhalten, wenn man das noch vor dem Start angesteckt hat.
Ein bisschen ungewohnt für mich war, dass zwar Krunner jeweils auf dem korrekten Monitor geöffnet wurde (also da wo der Mauszeiger gerade war) aber die darüber gestarteten Anwendungen (konsole und dolphin habe ich getestet) jeweils auf dem primären display in Vollbild starteten.
Was letzteres angeht ist das ein wenig ärgerlich, dass immer rüberschieben zu müssen. Evtl. liegts aber auch am Buggy Qt 5.7.0

Hoffe das hilft ein wenig für einen ersten Eindruck.
So katastrophal wie es manchesmal klingt ist es bei mir nicht.
Wobei ich nicht ausschließen kann dass es sich evtl. anders verhält, wenn man mehr als einen externen Monitor anschließen möchte am Notebook und damit also mehr als 2 Displays konfigurieren möchte (scheinbar nichts ausergewöhnliches mehr, außer für mich)

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung