Login
Newsletter
Werbung

Mi, 1. Februar 2017, 13:51

Software::Grafik

Krita 3.1.2 erschienen

Das freie Malprogramm Krita ist in Version 3.1.2 erschienen. Während diese Freigabe das Hauptaugenmerk auf die Korrektur von Fehlern der Version 3.1 legt, wurden aber auch neue Funktionen hinzugefügt.

Krita 3.1

krita.org

Krita 3.1

Krita 3.1.2 ist anders, als es die Versionsnummer vermuten lässt, nicht nur eine fehlerbereinigte Aktualisierung von Krita 3.1, das vor sechs Wochen erschienen ist. Zwar wurden auch zahlreiche Fehler behoben, aber auch eine größere und einige kleinere neue Funktionen hielten Einzug. Die größte Neuerung war dabei die Audio-Unterstützung für Animationen.

Die neue Audio-Unterstützung für Animationen besteht aus mehreren einzelnen Punkten. Sie ermöglicht das Importieren von Audiodateien, um es zu erleichtern, Animationen mit Stimmen und Musik zu synchronisieren. In dem untenstehenden Video wird demonstriert, wie Scrubbing und das Abspielen von Audio in Animationen funktionieren. Krita kann mit den Audioformaten WAV, MP3, OGG und FLAC umgehen. Audio kann optional mit den Bilddaten exportiert werden. Die Audio-Unterstützung ist noch experimentell und daher in den bereitgestellten AppImages nicht verfügbar.

Zu den weiteren, kleineren Neuerungen gehört, dass die Auswahl eines Umrisses mit der STRG-Taste fortgesetzt werden kann. Solange man STRG gedrückt hält, kann man den Stift auf einem Grafiktablett auch absetzen und danach an einem beliebigen Punkt fortfahren. Weitere neue Funktionen sind die Möglichkeit, durch das Klicken auf ein Auswahlwerkzeug ein Objekt aus der Auswahl zu entfernen, und eine Option im Einstellungsdialog, um HiDPI zu aktivieren. Entfernt wurde dagegen die Möglichkeit, in eine PDF-Datei zu exportieren, da diese aktuell noch zuviele Fehler aufwies.

Einzelheiten zu den Neuerungen, Verbesserungen und Korrekturen sind in den Anmerkungen zur Veröffentlichung zu finden. Die Entwickler weisen außerdem darauf hin, dass das geplante Buch Made with Krita 2016, das erste Buch, das mit Krita erstellte Werke präsentiert, ab sofort vorbestellt werden kann. Ferner läuft weiterhin die Umfrage, in der die Entwickler erfahren möchten, wie und auf welcher Hardware Krita genutzt wird.

Krita 3.1.2 kann als Quellcode und als portable Binärpakete für Linux, MS Windows und Mac OS X heruntergeladen werden. Für Linux sind diese Pakete als AppImages erstellt. AppImages sind ein distributionsübergreifendes Format, das aus der KDE-Initiative Klik hervorgegangen ist. Die Download-Möglichkeiten sind in der Ankündigung zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung