Login
Newsletter
Werbung

Mi, 8. Februar 2017, 09:31

Software::Spiele

Spionage-Spiel »Hitman« nächste Woche für Linux

»Hitman«, ein von dem dänischen Entwickler »IO Interactive« erschaffenes Agenten-Spiel, wird am 16. Februar auch in einer Linux-Version verfügbar gemacht werden. Der Titel handelt von einem im Genlabor erschaffenen Auftragsmörder, dessen Fähigkeiten darauf ausgerichtet sind, seine Aufträge emotionslos auszuführen.

Spielszene aus "Hitman"

steampowered.com

Spielszene aus "Hitman"

Bereits seit 2000 können Spieler in die Rolle des namenslosen Auftragskillers schlüpfen, der emotionslos seine Ziele ausschaltet und wahlweise im Schatten der Dunkelheit oder aber frontal seine Aufträge ausführt. Denn in »Hitman: Codename 47«, wie das Erstlingswerk heißt, sind beide Komponenten vorhanden. So können die Ziele entweder lautlos, ohne Passanten in Mitleidenschaft zu ziehen, erledigt werden, oder aber direkt mit zahlreichen Kollateralschäden im Stile eines Shooters. Der Spieler hat die Wahl, wie er seine Aufgabe löst.

Mit »Hitman« stellte der dänische Entwickler »IO Interactive« nun vor knapp einem Jahr den vorerst letzten Teil der Spielereihe vor. Die Geschichte des Titels knüpft nicht direkt an die Vorgänger an, sondern erzählt im Tutorial die Anfänge der Reihe, gefolgt von einer eigenständigen Story in der Gegenwart. Eine Besonderheit der Neuauflage ist der episodische Format, der dem Titel Merkmale einer Serie verleiht. Die Episoden selbst konnten einzeln oder für den Gesamtbeitrag im Paket erworben werden. Die Wertung des Titels ist unterschiedlich und hängt von der Episode ab. Metacritic weist dem Titel aber eine Gesamtwertung von 83 von insgesamt 100 Punkten zu.

Fotostrecke: 10 Bilder

Spielszene aus "Hitman"
Spielszene aus "Hitman"
Spielszene aus "Hitman"
Spielszene aus "Hitman"
Spielszene aus "Hitman"
Wie die Portierer von Feral Interactive bekannt gaben, wird »Hitman« bereits kommende Woche auch für Linux verfügbar gemacht werden. Angeboten wird das Spiel entweder als Einzelfolge oder aber als Komplettpaket mit allen sechs verfügbaren Folgen und drei Bonus-Missionen. Der Preis des Komplettpakets soll dabei bei 49,99 Euro liegen. Wie die Systemvoraussetzungen aussehen, gaben die Portierer nicht bekannt. Unter Windows wird allerdings mindestens eine Intel Core i5 bzw. AMD Phenom II X4 940 CPU und 8 GB RAM benötigt.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung