Login
Newsletter
Werbung

Mi, 8. Februar 2017, 11:44

Software::Browser

Webbrowser Vivaldi in Version 1.7 veröffentlicht

Der proprietäre Webbrowser Vivaldi wurde mit neuen Funktionen in Version 1.7 veröffentlicht, darunter Screenshots von Webseiten. Vivaldi will mit einer Vielzahl von Funktionen bei geringer Größe punkten, ähnlich wie einstmals Opera.

Screenshot in Vivaldi 1.7

vivaldi.com

Screenshot in Vivaldi 1.7

Die Entwicklung von Vivaldi wurde maßgeblich von Jon von Tetzchner bestimmt, dem Mitgründer von Opera. Er gründete gemeinsam mit anderen in Island die Firma Vivaldi Technologies AS, die im Januar 2015 die erste Testversion vorstellte. Vivaldi sollte ein Ersatz von Opera werden, dessen Nutzer durch wegfallende Funktionen und fehlende Linux-Versionen verärgert wurden.

Zwei Monate nach Version 1.6 steht jetzt Vivaldi 1.7 zum Download bereit. Die wohl wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, mit Vivaldi Screenshots von den Inhalten einer Webseite anzufertigen. Bei dieser Funktion war es ein Ziel, sie so leicht benutzbar wie möglich zu machen. Man muss dazu nur das Kamera-Icon in der Statusleiste anklicken und erhält dann eine Auswahl, welcher Bereich eines Fensters abgebildet werden soll. Den Screenshot kann man als PNG- oder JPEG-Datei speichern oder in die Zwischenablage kopieren. Statt mit einem Mausklick kann man Screenshots auch über das Menü, Tastenkürzel oder Kommandos aktivieren.

Vivaldi geht aber noch einen Schritt weiter und ermöglicht es, nicht nur den Teil einer Webseite abzubilden, der gerade im Browser-Fenster zu sehen ist, sondern auch die komplette Webseite auf einmal. Wer mit Notizen arbeitet, die in der Seitenleiste erscheinen und es ermöglichen, Anmerkungen zu Webseiten zu speichern, konnte auch bisher schon Screenshots zu diesen hinzufügen. Nun können auch Screenshots von Ausschnitten einer Seite gemacht werden.

Tabs, die gerade im Hintergrund sind, aber Audio, Video oder anderes abspielen, können mit einem schnellen Klick zum Schweigen gebracht werden. Darüber hinaus gab es in Vivaldi 1.7 noch eine Reihe von kleinen Verbesserungen. Alle Änderungen kann man im Detail in der Ankündigung nachlesen. Vivaldi ist als Binärdatei für Linux (DEB- und RPM-Pakete), Mac OS X und Windows kostenlos erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung