Login
Newsletter
Werbung

Mo, 6. März 2017, 08:02

Software::Business

Beta UX 4.4 vorgestellt

Die Output Management- und Archiv-Suite »Beta UX« liegt ab sofort in einer neuen Version 4.4 vor. Neu in der aktuellen Version der kommerziellen Suite sind unter anderem zusätzliche Kommandos, granulare Prioritätensteuerung beim Druck, neue Notiztypen und AES-Verschlüsselung.

Die »Beta UX Output-Management und Archiv Suite« verwaltet und archiviert Dokumente und Logs auf unterschiedlichsten Plattformen. Sie besteht aus den Komponenten Beta UX ContentMaster, Beta UX DistributionMaster und Beta UX LogMaster. Als Ausgabekanäle in Verbindung mit Beta UX können Produktionsdrucker, Druckernetzwerke, digitale Distributionssysteme und Anwendungen genutzt werden.

Die neue Version 4.4 stellt mehrere Indexfelder in einer hierarchischen Struktur dar. In diese Baumansicht kann der Anwender Listen und Dokumente bei der Verschlagwortung einordnen und darin nach ihnen suchen. Neu in der neuen Version ist auch eine Steuerung von Druckprioritäten für verschiedene Abteilungen. Die Kommandoschnittstelle von Beta UX wurde mit Version 4.4 um fünf neue Kommandos erweitert, die insbesondere Datenbankabfragen und die Datenauswertung transparenter und schneller machen sollen. Der Anteil an eingebundenen Prozessen, die sich automatisieren lassen, wird dadurch erhöht.

Zur Dokumentauswahl steht in dem System künftig der LToken als eindeutige, technische Dokument-ID für Suchabfragen zur Verfügung. Neu sind ferner erweiterte Notiztypen um Vorschaubilder und Compliance-relevante Informationen einzusehen, ohne das Dokument öffnen zu müssen. Schließlich ermöglicht Beta UX künftig die Verschlüsselung übertragener Daten und die Ausgabe von Dokumenten in UTF-8.

Weitere Informationen zu Beta UX und den Produktneuerungen der aktuellen Version können der Seite des Unternehmens entnommen werden. Eine Übersicht über das System liefert ein Produktvideo.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung