Login
Newsletter
Werbung

Mi, 29. März 2017, 13:07

Software::Browser

Vivaldi 1.8 mit erweiterter Verlaufshistorie

Vivaldi bietet in der neuen Version 1.8 eine stark erweiterte Verlaufshistorie, die die Suche im Browser-Verlauf vereinfacht und das Surf-Verhalten grafisch aufbereitet.

Vivaldi 1.8 mit grafischem Verlauf

Vivaldi

Vivaldi 1.8 mit grafischem Verlauf

Obwohl Vivaldi, wie die meisten anderen Browser heutzutage, auf Googles Chrome basiert, gelingt es den Entwicklern um den ehemaligen Opera-Chef Jon von Tetzchner mit jeder neuen Veröffentlichung, nützliche Funktionen einzuführen, die in anderen Browsern meist fehlen. War es bei Vivaldi 1.7 eine Screenshot-Funktion, die auf Wunsch die gesamte aktive Webseite mit bis zu 30.000 Pixeln Seitenlänge oder Ausschnitte daraus abfotografierte, so wartet Vivaldi 1.8 mit einem grafisch aufbereiteten Surf-Verlauf auf.

Neben der üblichen Listendarstellung können dabei über den Verlaufs-Button eines neuen Tabs oder aus dem Menü heraus verschiedene Ansichten des Browser-Verlaufs ausgewählt werden. So sind neben der aktuellen Tagesansicht weitere Tages- Wochen- und Monatsübersichten verfügbar, die bei der Suche nach einer besuchten Webseite weiter heruntergebrochen und über eine Suchfunktion gefiltert werden können. Der Verlauf ist zudem aus der linken Seitenleiste abrufbar, dann allerdings parallel zur derzeit aktiven Webseite und nur in der Listendarstellung.

In einer Leiste am rechten Rand werden die Intensität der Browser-Nutzung je nach gewähltem Zeitraum sowie die Art der Aufrufe und die am häufigsten besuchten Domains grafisch aufbereitet und geben so einen Überblick über das eigene Surf-Verhalten. Die Entwickler betonen dabei, dass das aufgezeichnete Verhalten auf den jeweiligen Anwender beschränkt bleibt und dessen Rechner nicht verlässt.

Weitere Neuerungen bei Vivaldi 1.8 sind die Möglichkeit, markierten Text aus einer Webseite auf das linke Panel zu ziehen und dort als neue Notiz anzulegen. Zudem erhält der Anwender erweiterte Kontrolle darüber, welche Tabs Sound abspielen dürfen. Die Wahl besteht zwischen allen Tabs, dem aktiven Tab oder einem Tab im Hintergrund, wobei der aktive Tab dann stumm geschaltet ist. Vivaldi ist für Linux als DEB- und RPM-Paket für 32- und 64-Bit sowie für macOS und Windows kostenlos erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung