Login
Newsletter
Werbung

Di, 18. April 2017, 10:20

Software::Distributionen

Scientific Linux 6.9 freigegeben

Knapp einen Monat, nachdem Red Hat die Version 6.9 von RHEL veröffentlichte, hat auch das Scientific Linux-Team eine neue Ausgabe der Distribution zum Download bereitgestellt. Wie auch schon bei anderen RHEL-Nachbauten, orientieren sich auch die Neuerungen bei Scientific Linux 6.9 an den Änderungen der aktuellen Version der Unternehmensdistribution.

Scientific Linux

Fast einen Monat nach der Freigabe von Red Hat Enterprise Linux 6.9 und knapp acht Monate nach Scientific Linux 6.8 stellt das Team eine neue Version der an Forschungseinrichtungen gerichteten Distribution vor. Das Produkt wird von Fermilab, CERN und verschiedenen anderen wissenschaftlichen Institutionen zusammengestellt und will eine stabile Basis für wissenschaftliche Plattformen bereitstellen. Wie üblich hält auch die neue Version der Distribution die Unterschiede zum Original minimal. Scientific Linux 6.9 beruht auf dem Quellcode von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.9 und lässt sich ohne Supportvertrag von Red Hat nutzen. Der Support für die Distribution erfolgt durch die Gemeinschaft.

Die Neuerungen der aktuellen Version der Distribution orientieren sich an den Änderungen von RHEL 6.9, denn auch Scientific Linux nutzt die Quellpakete des Originals und stellt ein eigenes Produkt daraus her. Zu den Neuheiten zählen unter anderem Updates für TLS 1.2, die viele Bereiche der Distribution umfassen. Sie verbessern unter anderem die sichere Kommunikation und bieten eine verbesserte Unterstützung für die aktuellen PCI-DSS-Standards. Weitere Änderungen der aktuellen Version der Distribution sind Verbesserungen im Clustering-und Virtualisierungsbereich sowie diverse neue Werkzeuge.

Wie CentOS ändert auch Scientific Linux die Logos des Produktes und verwendet gemäß der Richtlinien keine Marken des Originals. Dazu wurde unter anderem Apache, Plymouth, Anaconda geändert. Zudem haben die Entwickler nicht mehr benötigte Anwendungen, wie beispielsweise alle Tools für das Red-Hat-Network (RHN), die Abo-Verwaltung oder Red Hat-Repositorien aus der Distribution getilgt. Im Gegensatz zu RHEL sind Scientific Linux standardmäßig auch IceWM, OpenAFS und diverse Remastering-Werkzeuge hinzugefügt.

Eine vollständige Liste der neuen Funktionen und der Änderungen kann der Ankündigung von Scientific Linux 6.9 entnommen werden. Die aktuelle Version der Distribution kann, wie üblich, vom Server des Projektes für die unterstützten Architekturen i386 und x86_64 heruntergeladen werden. Anwender einer älteren Version können das System wie gewohnt mittels yum auf den neuesten Stand bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung