Login
Newsletter
Werbung

Thema: Vicenza steigt auf Linux um

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Zorin am Mi, 19. April 2017 um 09:12 #

man kann ganz einfach einstellen, dass alle updates installiert werden und nicht nur die, mit der höchsten stabilität

Genau das ist eines der Probleme! Das sollte die DEFAULT-Einstellung sein. Alles andere ist grob fahrlässiger Unfug!

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von pantzi am Mi, 19. April 2017 um 16:14 #

    das kommt ganz darauf an. es gibt sicherheitsrisiken, die praktisch nicht ausgenutzt werden können, außer wenn man direkt vor dem pc sitzt

    wenn es wirklich so schlimm wäre, dann würde man überall davon lesen und jeder würde versuchen es auszunutzen.

    ich will gar nicht wissen, wie viele menschen nie ein windowsupdate machen und trotzdem kommt es nicht mehr zur iloveyou virus epidemie

    ich denke, dass alle neuen BS relativ sicher sind und sich wenig nehmen, wenn man verständnisvoll damit umgeht. das größte problem sitzt noch immer vorm bildschirm

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von Zorin am Do, 20. April 2017 um 00:06 #

      das kommt ganz darauf an. es gibt sicherheitsrisiken, die praktisch nicht ausgenutzt werden können, außer wenn man direkt vor dem pc sitzt

      Trotzdem können sie in einer Exploit-Chain hilfreich sein :)

      wenn es wirklich so schlimm wäre, dann würde man überall davon lesen und jeder würde versuchen es auszunutzen.

      Es täglich Nachrichten dazu. Die Angriffe haben die letzten Jahre sogar deutlich zugenommen. Nur weil man jetzt auf einer Eisscholle sitzt, bedeutet das noch lange nicht das man nicht angreifbar ist. Von den großen Linux-Bot-Nets noch nichts mibekommen? Nein?

      Mir reicht es schon, wenn es schon ein paar Kriminelle Subjekte versuchen. Es muss nicht jeder sein.

      ich will gar nicht wissen, wie viele menschen nie ein windowsupdate machen und trotzdem kommt es nicht mehr zur iloveyou virus epidemie

      Das dürften garnicht soviele sein, weil es seit Vista eigentlich die Updates automatisch installiert werden, d.h. man müßte sie schon bewußt abschalten um keine zu bekommen :)

      iloveyou heißt heutzutage Locky & Co. und auch die Makroviren sind sehr erfolgreich zurück. Von Android & IoT-Geräten will ich noch nicht mal anfangen.

      ich denke, dass alle neuen BS relativ sicher sind und sich wenig nehmen, wenn man verständnisvoll damit umgeht. das größte problem sitzt noch immer vorm bildschirm

      Ja, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.

      Richtig, das größte Problem sitzt vor dem Bildschirm, und gerade von denen hat eben die Masse dieser ONUs, ja eben kein Verständnis für das was im Computer abläuft! Die Muggles verstehen es nicht!

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von tomkater68 am Do, 20. April 2017 um 08:37 #

        Das dürften garnicht soviele sein, weil es seit Vista eigentlich die Updates automatisch installiert werden, d.h. man müßte sie schon bewußt abschalten um keine zu bekommen

        Ich hatte zwei Rechner mit einer Dualboot Konfiguration Windows 7 / Linux bei denen seit Oktober letzten Jahres die Updates nicht mehr installiert werden konnten. Eine Google Suche nach der Fehlernummer förderte eine Vielzahl dieser Fälle zu Tage - oftmals ohne Lösung. Auch Kollegen und Bekannte berichten von Problemen mit der Installation von Updates, seit Microsoft diese auf kumulative Updates umgestellt hat.

        [
        | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung