Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ubuntu 18.04: Petition für Plasma als Standard-Desktop

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Anonymous am Mo, 24. April 2017 um 12:22 #

Für was brauche ich einen Standard-Desktop? Wenn ich mit Ubuntu Plasma nutzen will, dann konnte ich das doch schon immer. Genauso wie Gnome.

Was soll dieses rumgeiere, welches Xbuntu sich jetzt Ubuntu schimpfen darf?

Ok, ja, weil dieser kaputte Laden dafür sorgt, dass alles, was nicht Ubuntu heißt, nachrangig behandelt wird. Als Ubuntu noch Gnome war, da gab es stets die aktuelle Version. Als Ubuntu dann Unity war, gab es Gnome nur noch veraltet. Und auf einmal gibt es wieder die aktuelle Version. Kubuntu war ja auch nicht gerade die Plasma-Vorzeigedistribution.

Eine Klitsche, die alle Varianten, die nicht Ubuntu heißen, mit Absicht gegenüber dem, was sie denn nun gerade Ubuntu (Unity, Gnome, Plasma, keiner weiß es) nennen, verkrüppeln, mit so etwas Ekelhaftem will ich einfach nichts zu tun haben.

Was ist der Standard-Desktop von Gentoo? Was ist der Standard-Desktop von Arch?

Wer nicht in der Lage ist, sich Plasma zu installieren, bevor es nicht der Standard-Desktop ist und den Namen Ubuntu trägt, der tut mir Leid. Und der ist bei Ubuntu bestens aufgehoben.

  • 0
    Von churks am Mo, 24. April 2017 um 13:33 #

    Ich glaube hier geht es weniger darum, dass man KDE/Plasma unter Ubuntu betreiben kann, sondern das durch die Wahl als Hauptdesktopumgebung die User sich mehr Input von Cannonical zu den KDE Apps und Plasma erhoffen.

    Ansonsten hast du natürlich volkommen recht :-)

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung