Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ubuntu 18.04: Petition für Plasma als Standard-Desktop

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von apfelschweisser am Mo, 29. Mai 2017 um 05:11 #

Seh ich genau so. Wenn gerade mal was aus versehen funktioniert, wird in der nächsten Version garantiert ein Bug drin sein.
Davon mal abgesehen-wie ein Mitposter schon schrieb- ist KDE mehr eine Baustelle und ein Spielplatz für Entwickler.
Und apropos KDE-Entwickler: findet man einen Bug, oder findet die ganze Art des Developments eher kritisch (alles wegschmeißen und neu anfangen), wird man als User mit den übliche Torschlagargumenten (dann programmier doch selber!) Mundtod gemacht.
Ganz ehrlich: alle Desktops unter Linux sind scheiße. Man hat nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Und mal nett hinterfragt, liebe Entwickler: ein Widget, was den ganzen Desktop abschießen kann, erscheint mir eher nicht mehr Zeitgemäß.
Oh entschuldigt: ich sollte ja selber programmieren., wenn ich einen Bug finde. Sorry.
Und jetzt mal eine ernsthafte Frage: gibt es irgend jemanden der KDE5 (oh sorry: Plasma5 oder welcher Name gerade nicht funktioniert) Produktiv nutzt?
Windows hat zur gleichen Zeit angefangen wie KDE. Aber die haben es geschafft innerhalb der letzten 20 Jahre ein funktionierendes und stabiles System hinzustellen. Davon ist KDE noch weit entfernt . Und wenn die Entwickler ihre Attitüde beibehalten, wird das auch immer so bleiben.
Viel Glück noch. Ihr könnt es brauchen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung