Login
Newsletter
Werbung

Fr, 28. April 2017, 10:44

Software::Datenbanken

Oracle veröffentlicht MySQL Cluster 7.5, InnoDB Cluster und MySQL Enterprise Monitor 3.3

Der freie MySQL Cluster wurde in der neuen Version 7.5 veröffentlicht. Zugleich bringt Oracle mit dem ebenfalls freien InnoDB Cluster ein neues Produkt der MySQL-Familie, und auch der proprietäre MySQL Enterprise Monitor liegt in einer neuen Version vor.

Oracle

MySQL Cluster 7.5 liefert unter anderem Verbesserungen der Geschwindigkeit bei Index- und Range-Scans und skaliert besser bei vielen parallelen Threads. Verbesserungen gab es ferner beim Loggen und bei den SQL-Sichten, die die aktuelle Konfiguration und den Zustand der Datenbank wiedergeben. Das Produkt kann jetzt auch mit MySQL 5.7 eingesetzt werden, was es ermöglicht, InnoDB und die MySQL Cluster NDB Storage-Engine parallel zu verwenden. Die maximale Datensatzgröße wurde auf über 128 TB erweitert. Tabellen können generell oder einzeln als für das Lesen optimiert markiert werden, was den Durchsatz beim Lesen verdoppeln und das Schreiben nur geringfügig langsamer machen soll. Außerdem können Tabellen als »global« oder vollständig repliziert deklariert werden, was besonders bei kleinen, sich selten ändernden Tabellen, die oft in JOINs auftauchen, sinnvoll ist und die Geschwindigkeit von Abfragen deutlich erhöhen kann. Die Änderungen können im Detail in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden.

MySQL Cluster bzw. MySQL NDB Cluster ist eine Variante von MySQL, die für Hochverfügbarkeit und redundant gehaltene Daten ausgelegt ist. Während die normale Ausgabe von MySQL bereits über Replikation verfügt und damit auch mit sehr hohen Leistungsanforderungen zurecht kommen kann, ist MySQL Cluster noch stärker für verteilte Systeme optimiert. Das Produkt steht unter derselben Lizenz wie MySQL, also der GPLv2, und ist wahlweise auch mit einer kommerziellen Lizenz erhältlich.

Ein ähnliches Produkt ist der MySQL InnoDB Cluster, der jetzt seine erste Veröffentlichung erfährt. Er besteht aus MySQL 5.7-Servern mit Gruppenreplikation, MySQL Shell 1.0 und MySQL Router 2.1 und kann von dev.mysql.com frei heruntergeladen werden. Offenbar muss man die drei Komponenten in den angegebenen oder neueren Versionen separat herunterladen und dann anhand der Dokumentation konfigurieren.

Zugleich hat MySQL auch den MySQL Enterprise Monitor in der neuen Version 3.3 veröffentlicht. Dieses Programm, das in der neuen Version eine neue Übersicht über den Zustand von MySQL Enterprise Backup und die Definition und Speicherung von Filtern für die Ansichten bringt, ist proprietär und nur für Nutzer der kommerziellen MySQL-Edition oder als 30-Tage-Testversion erhältlich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung