Login
Newsletter
Werbung

Do, 1. Juni 2017, 10:53

Software::Spiele

»Colossal Cave Adventure«: Erstes Abenteuerspiel im Quellcode freigegeben

»Colossal Cave Adventure«, auch bekannt unter dem Namen »Adventure«, wurde im Quellcode veröffentlicht. Damit steht das erste Abenteuerspiel der Geschichte allen Nutzern kostenlos zur Verfügung.

Mirko Lindner

Es muss schon etwas heißen, wenn ein Spiel einen Namen eines Genres trägt. Ein solches Spiel ist das 1975 erstmalig vorgestellte »Colossal Cave Adventure«, das allgemein unter dem Namen »Adventure« vertrieben wird und als erstes Computerspiel der Adventure-Kategorie gilt. Wie es sich für einen Dungeon-Crawler gehört, erforscht der Spieler in dem Spiel ein Höhlensystem, um darin verborgene Schätze zu bergen und den dort lauernden Gefahren zu entkommen.

»Colossal Cave Adventure« wurde 1975 von Will Crowther für den PDP-10-Mainframe erstellt und 1977 durch Don Woods und weitere Entwickler um weitere Elemente wie mehr Labyrinthe, eine Punktezählung und ein Spielziel erweitert. So entstanden im Laufe der Zeit mehrere Modifikationen und Erweiterungen des Spiels. Aktuell ist im Moment die Version 2.5, die im Jahre 1995 erschien und der finalen Fassung des Spiels entspricht.

Wie nun der Open-Source-Aktivist Eric S. Raymond in seinem Blog schreibt, ist der Quellcode der letzten Version des Spiels jetzt der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Demnach haben die Originalautoren seiner Bitte entsprochen und ihm nicht nur erlaubt, die Quellen zu veröffentlichen, sondern auch zu öffnen. Der Code sei dazu automatisch von Fortran in C übersetzt worden und beinhaltet dem entsprechend auch viele seltsame Konstrukte. Raymond weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass der Quellcode von »Colossal Cave Adventure« aufbereitet und korrigiert werden sollte – was bereits durch die Allgemeinheit geschieht. Funktional soll das Spiel allerdings nicht verändert werden.

»Colossal Cave Adventure« steht unter der BSD-Lizenz und kann ab sofort auf GitLab gefunden werden. Neben den eigentlichen Quellen stehen auch eine kurze Anleitung, Dokumentation und Testdateien bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung