Login
Newsletter
Werbung

Mi, 7. Juni 2017, 08:14

Software::Desktop::KDE

KaOS 2017.06 setzt auf Plasma 5.10

Die Entwickler der freien Plasma-Distribution KaOS haben eine neue Version ihres Produktes veröffentlicht und es einer Aktualisierung unterzogen. Neu sind neben diversen Paketaktualisierungen Plasma in der Version 5.10 und Qt 5.9.

Desktop von KaOS (Version 2017.01)

kaosx.us

Desktop von KaOS (Version 2017.01)

KaOS ist eine Rolling-Release-Distribution, die sich primär an Nutzer der KDE-Umgebung richtet und die x86_64-Architektur fokussiert. Als Desktop setzt die Distribution KDE Plasma ein, für das es stetig aktualisierte Pakete gibt. Dementsprechend kann sich die Größe des Repositoriums von KaOS nicht mit generischen Distributionen messen lassen, wobei aber auch bei der Plsama-Distribution kaum ein Anwendungsfall nicht abgedeckt wird.

Als Display-Server wird unter KaOS entweder X11 oder Wayland genutzt, wobei die Distribution dem Nutzer eine Wahl beim Start lässt, welche Umgebung er starten will. Das System lässt sich entweder von einer Live-CD starten oder mittels des grafischen Installationsprogramms Calamares, das nun in der Version 3.1 vorliegt, auf eine Festplatte installieren.

Wie die Entwickler nun bekannt gaben, steht mit KaOS 2017.06 eine aktualisierte Version der Distribution zum Bezug bereit. Die Basis der Distribution bilden Glib2 2.52.2, Kmod 24 und DBus 1.10.18. Zudem setzt sie erwartungsgemäß auf Plasma 5.10 auf und bietet dementsprechend die Vorteile der neuen Desktop-Version. In der Task-Leiste wurde in der neuen Plasma-Version unter anderem die mittlere Maustaste mit Funktionen belegt und die Ordner-Ansicht sowie die Bedienung des Desktops verbessert. Weiterhin wurde die Klassenbibliothek Qt auf die Version 5.9 angehoben. Diese Version enthält eine Reihe von neuen Funktionen und Erweiterungen und soll auch die Geschwindigkeit an einigen Stellen steigern.

Fotostrecke: 4 Bilder

Desktop von KaOS (Version 2017.01)
Lockscreen von KaOS 2017.06
KaOS 2017.06 - Musikplayer Babe
KaOS 2017.06 - Installation von Flatpak-Paketen
Der Babe-Musikplayer avancierte in der neuen Version zum Standard. Mit von der Partie ist ebenfalls der Elisa-Player. Mit Discover bietet KaOS 2017.06 ferner ein Flatpak-GUI. Zudem wurden der Distribution neben KDE Applications 17.04.1 auch diverse noch nicht freigegebene Portierungen von KDE-Applikationen hinzugefügt. Mesa beinhaltet experimentelle Nouveau-Patches und kommt dementsprechend auch mit QtWebengine-basierten Anwendungen klar.

Alle Neuerungen listen die Release Notes der aktuellen Version auf. KaOS 2017.06 steht ab sofort auf der Seite des Projektes für die x86_64-Architektur zum Bezug bereit.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung