Login
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Juni 2017, 08:03

Software::Entwicklung

Rust 1.18 vorgestellt

Die Entwickler der Programmiersprache Rust haben eine neue Version ihrer Software veröffentlicht. Zudem steht mit dem kostenlosen Buch »The Rust Programming Language« ein offizielles Nachschlagwerk bereit.

Kleines Beispiel in Rust

Hans-Joachim Baader

Kleines Beispiel in Rust

Bereits vor fünf Jahren hatte die Mozilla Foundation mit Rust eine neue Programmiersprache vorgestellt, die durch die Trennung von Zuständigkeiten auch für sehr große Projekte geeignet sein soll. Die Sprache wird kompiliert, wobei zu C und C++ kompatible Objekte entstehen. Vorhandene C- und C++-Bibliotheken lassen sich dem entsprechend ohne Mühe einbinden, sodass eine große Fülle von Software von Anfang an genutzt werden kann. Der Compiler »rustc« wurde als Frontend ebenfalls in Rust für LLVM geschrieben. Eine erste erfolgreiche Selbstkompilierung gelang den Entwicklern im Jahre 2011. Doch trotz zahlreicher Fortschritte wird Rust immer noch verbessert und erweitert.

Mit der Version 1.18.0 steht nun eine neue Version der Programmiersprache bereit, die diverse Aspekte von Rust verbessert und optimiert. So wurde das pub-Keyword erweitert, sodass die Freigabe von Elementen sich ab der kommenden Version flexibler gestalten wird. Mit dem Attribut #![windows_subsystem] lässt sich zudem unter Windows das Erscheinen der Konsole steuern und struct verschwendet weniger Speicher.

Eine der wohl wichtigsten Neuerungen von Rust 1.18 stellt allerdings weniger die Software, als vielmehr die Dokumentation dar. So steht mit dem Buch »The Rust Programming Language« ein offizielles Nachschlagwerk bereit, das von dem Kernteam entworfen und von zwei Kernentwicklern geschrieben wurde. Carol Nichols und Steve Klabnik beschreiben darin die Struktur der Programmiersprache, führen Anwender in ihre ersten Anwendungen ein und geben Fortgeschrittenen Tipps bei der Benutzung. Das Buch steht sowohl unter der Apache 2.0- als auch unter der MIT-Lizenz und kann kostenlos vom GitHub-Server der Entwickler heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung