Login
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Juni 2017, 10:27

Software::Mobilgeräte

KDE Connect erhält Bluetooth-Schnittstelle

Die von Anwendern am häufigsten nachgefragte Funktion für KDE Connect ist eine Bluetooth-Schnittstelle. Diese soll nun Realität werden.

KDE Connect

KDE

KDE Connect

Bereits 2014 wurde von einem Anwender in einem ersten Wishlist-Bug eine Verbindung zwischen Geräten mit KDE Connect per Bluetooth angefragt. Rund ein Jahr später wurde das Unterfangen im KDE Reviewboard registriert. Vor rund zwei Wochen wurde die bisherige Entwicklung in den Master-Branch sowohl der Android- als auch der Desktop-App übernommen.

KDE Connect dient der Verbindung von Rechnern und Android-Geräten in lokalen Netzen. Die Anwendung ermöglicht den Datenaustausch zwischen verbundenen Endgeräten. So können unter anderem in Dolphin und anderen Dateimanagern schnell Dateien hin- und hergeschoben werden. Kommt ein Anruf an, werden per Multimediakontrolle Musik oder Videos angehalten und nach Beendigung des Gesprächs wieder fortgesetzt. Benachrichtigungen werden am PC angezeigt, SMS können von dort beantwortet werden. Ein verlegtes Smartphone kann per Anruf vom PC aus lokalisiert werden.

Die Erweiterung um eine Bluetooth-Schnittstelle soll es Mobilgeräten, die in einem LAN, etwa in Schulen oder am Arbeitsplatz, nicht zugelassen sind, trotzdem ermöglichen, einen Kontakt herzustellen und sich mit Geräten im LAN zu verbinden. Der derzeitige Stand bedarf noch ausgeweiteter Tests und Feintuning, arbeitet nach Angaben von Entwickler Albert Vaca nach der Anpassung der Bluetooth-Stacks von Android und KDE jedoch grundsätzlich zufriedenstellend.

Derzeit wird die neue Schnittstelle noch nicht einkompiliert. Wer KDE Connect über Bluetooth testen will, muss es selbst bauen und im Compiler das Flag BLUETOOTH_ENABLED einschalten. Für die Android-App muss Bluetooth ebenfalls freigeschaltet werden. Wann die neue Schnittstelle in den veröffentlichten Versionen der App für Desktop und Android verfügbar sein wird, ist derzeit noch offen.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung