Login
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Juni 2017, 08:06

Software::Kommunikation

Chatanwendung »Brooklyn« vorgestellt

Die Entwickler der freien KDE-Anwendung »Brooklyn« haben eine erste Version ihre Systems vorgestellt. Mit der Anwendung lassen sich unter anderem Nachrichten an IRC- und Telegram-Empfänger übermitteln und Anhänge verteilen.

Brooklyn

rivadavide.blogspot.de

Brooklyn

Die durch Davide Riva im Rahmen des diesjährigen Google Summer of Code 2017 eingereichte »Chat Bridge« stellt laut Aussage des Entwicklers eine protokollunabhängige Anwendung dar, die es Nutzern erlauben soll, Nachrichten zwischen verschiedenen Diensten zu senden. Im Gegensatz zu diversen anderen Lösungen soll sich die Anwendung allerdings nicht nur auf den Versand von Textnachrichten beschränken, sondern auch komplexe Formate, wie beispielsweise Bilder oder Dateien, unterstützen.

Riva hat dazu ein neues System erstellt und präsentiert nun in Form einer ersten Testversion die Resultate seiner initialen Arbeit. »Brooklyn«, wie »Chat Bridge« mittlerweile heißt, unterstützt sowohl das Telegram- als auch das IRC-API und kann zum Versand von Nachrichten und Anhängen genutzt werden. Bei reinen Textprotokollen werden dabei Bilder und Dateien mittels eines Webservers bereitgestellt. Die Anwendung verfügt über einen »Anti-Flood«-Schutz bei IRC und unterstützt neben SASL auch das Teilen von Standortdaten mittels OpenStreetMap.

»Brooklyn« kann ab sofort in einer ersten Testversion 0.1 vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Die Anwendung steht unter den Bedingungen der GNU Affero General Public License Version 3 (GNU AGPLv3).

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung