Login
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Juli 2017, 10:50

Software::Kommunikation

Linphone 4.0 erschienen

Bereits vor vier Wochen ist die Telefon-Software Linphone 4.0 erschienen. Vorerst stehen nur die Desktop-Ausgaben in der neuen Version zur Verfügung, die ein neues Aussehen und eine neue Bedienung mitbringt. Neue Funktionen machen Linphone 4.0 zu einer umfassenden Kommunikationslösung, die neben Telefonie auch Videotelefonie, Konferenzen, Chat und Dateiübertragung umfasst.

Linphone ist eine Telefon-Software für Linux, Mac OS X und MS-Windows. Sie benutzt das SIP- und das RTP-Protokoll und kann mit allen SIP-Webphones kommunizieren. Die neue Version 4.0 wurde am 14. Juni freigegeben, die Ankündigung erfolgte jedoch erst zwei Wochen später und blieb weitgehend unbemerkt.

Version 4.0 von Linphone bringt eine erneuerte und modernisierte Oberfläche auf Basis von Qt 5.9. Sie ist für Linux, Mac OS X und MS-Windows verfügbar. Die Ausgaben für Android, Blackberry und iOS sind zur Zeit noch nicht auf dem aktuellen Stand.

Die neue Oberfläche soll einfach und leicht verständlich sein und für einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen sorgen. Die weiteren Neuerungen in Version 4.0 machen Linphone zu einer umfassenden Kommunikationslösung, die neben Telefonie auch Videotelefonie, Konferenzen, Chat und Dateiübertragung umfasst. Eine intelligente Suchleiste vereinheitlicht die Suche nach Gesprächspartnern, Dokumenten und anderem. Videotelefonie ist jetzt, auch als Vollbild, in HD möglich. Man kann nun Audio-Telefonkonferenzen abhalten und während des Anrufs auch Textnachrichten und Dateien austauschen. Ob eine Textnachricht vom Empfänger bereits gelesen wurde, wird als Status angezeigt. Die Listen der getätigten Anrufe und Chats wurden zusammengelegt.

Fotostrecke: 10 Bilder

Intelligente Suchleiste von Linphone 4
Intelligente Suchleiste von Linphone 4
Intelligente Suchleiste von Linphone 4
Videoanrufe in HD mit Linphone 4
Audiokonferenzen mit Linphone 4
Doch Linphone wird in Zukunft wohl noch mehr Funktionalität erhalten. Einige der Funktionen, die von den Entwicklern erwogen werden, sind Gruppen-Chats, Server-basierte Audio- und Videokonferenzen und die Integration mit Webdiensten. Belledonne Communications die Organisation hinter Linphone, ist offen für Fragen und Anregungen, nimmt aber auch Spenden und Zahlungen für die weitere Entwicklung an.

Linphone steht unter der GPLv2 allen Benutzern frei zur Verfügung. Anbieter, die Linphone in eigene Produkte integrieren wollen, können auch eine kommerzielle Lizenz erwerben. Binärpakete, unter Linux in Form eines Flatpak-Pakets, sind auf der Download-Seite verfügbar. Der Quellcode von Linphone und seiner Komponenten ist auf Github zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung