Login
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Juli 2017, 09:22

Gemeinschaft::Konferenzen

Open Source Backup Conference am 25. und 26. September in Köln

Die Open Source Backup Conference am 25. und 26. September in Köln widmet sich neben dem Thema Datensicherung allgemein vor allem Open Source Backup-Software. Nun gaben die Organisatoren das Programm bekannt.

osbconf.org

Bereits zum neunten Mal will die »Open Source Backup Conference« IT-Verantwortlichen und Entscheidern aus verschiedensten Branchen die Möglichkeit geben, sich auf dem Gebiet der Datensicherung über neueste Entwicklungen zu informieren. Neben dem Erfahrungsaustausch steht für die Teilnehmer zudem die Aneignung des aktuellen Know-hows im Bereich Open Source Backup-Software im Vordergrund.

So bietet die Konferenz neben Praxis-Workshops auch zahlreiche Produktvorstellungen. Die Bandbreite an Vorträgen deckt viele Themenschwerpunkte ab. Isabel Peters teilt ihre Erfahrungen zum Cloud Backup bei Mongo DB, wohingegen Martin Gerhard Loschwitz Tipps zum Überprüfen von Datenbank-Backups mit Uphold gibt. Ein weiteres Highlight ist laut Aussage der Organisatoren der Vortrag von Maik Aussendorf und Philipp Storz zu den Neuerungen in Bareos 17.2. Außerdem dabei sind Didac Oliveira (Brain Updaters, SSL), Daniel Neuberger (Netways GmbH) sowie Svenne Krap von Kracon ApS. Im Anschluss an jeden Vortrag besteht außerdem die Möglichkeit zu Diskussion und Zuschauerfragen.

Die international ausgerichtete Konferenz findet am 25. und 26. September in Köln statt. Der Eintritt kostet, je nach Paket, zwischen 199 Euro und 399 Euro.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung