Login
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox Klar 1.1 mit neuen Funktionen

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Nutria am Fr, 21. Juli 2017 um 10:55 #

Für all diejenigen, die Firefox warum auch immer nicht haben wollen empfiehlt sich Dolphin Zero:
http://dolphin.com/dolphin-zero-everything-you-browse-will-be-gone-in-seconds/

0
Von asdfszhjddd am Fr, 21. Juli 2017 um 12:00 #

Firefox mit Updates gibt es nur im Play Store.
Unter F-Droid kann man auf wichtige Sicherheitsupdates Monate warten.
Fennec ist grausam lahm, warum auch immer.
IceCat und sonstiger Scheiß dümpeln teilweise immer noch bei Version 47 herum.

Aber natürlich will Mozilla noch einen verkrüppelten und funktionslosen Browser auf dem Markt werfen. Dieses Verhalten reiht sich nahtlos in die Historie der Management Fehler ein, so dass Chromium nun den Markt dominiert. Danke für Nichts.

Für Sicherheit gibt es bei Android Orbot, Orfox, Lineageos und Verstand.

  • 0
    Von Kohlrabe am Fr, 21. Juli 2017 um 14:46 #

    Naja, so schlimm ist das jetzt alles nicht.

    Mit Firefox Nightly hat auch der Androidnutzer einen "bleeding-edge" Browser (da tagesaktuell aus dem Developerzweig gebaut), der die neusten Funktionen enthält und seine Aktualisierungsmethode selbst mitbringt.

    Es besteht also noch Hoffnung ;-).

    Es kräht freudig,

    der Kohlrabe

    0
    Von kamome umidori am Fr, 21. Juli 2017 um 22:09 #

    > Für Sicherheit gibt es bei Android Orbot, Orfox, Lineageos und Verstand.

    Und NoScript für Firefox!

    • 0
      Von asdfszhjddd am Fr, 21. Juli 2017 um 22:27 #

      Leider ist es zunehmend der Fall, dass Webseiten überhaupt nicht funktionieren, sobald JavaScript deaktiviert ist.

      Im Endeffekt schalte ich es sowieso wieder an. Anders so mit Adblock Plus, da verlasse ich eher die Seite als ihn zu deaktivieren :P

      • 0
        Von nichtMobilNutzer am Fr, 21. Juli 2017 um 23:33 #

        Gibt es denn umatrix nicht für mobile Browser?

        0
        Von kamome umidori am Sa, 22. Juli 2017 um 08:30 #

        Ja, leider ist das ein böser Trend, aber zumindest hast Du so die Möglichkeit, nur die Domains zuzulassen, die nötig sind – und vorher einen Blick auf die Seite zu werfen, um einzuschätzen, ob sie vertrauenswürdig sein könnten. Du kannst es auch so einstellen, dass die angesurfte Domain immer erlaubt wird.
        Ich hoffe auf CSP- und SRI-Header, die helfen (könnten), sicherzustellen, dass die zu ladenden Resourcen/Bibliotheken einem bekannten Stand entsprechen und nicht verändert sind – wenn die Seite keine eigenen Skripte verwendet, könnte man JavaScript so halbwegs sicher verwenden. Aber leider bezweifle ich, dass die gesamte Entwicklergemeinde einsieht, dass man _sehr_ viele Sicherheitslücken ohne JS gar nicht hätte … und es oft unnötig ist; ein Kontaktformular z.B. sollte heutzutage kein JS mehr benötigen, nachdem inzwischen sogar die Letzten (Safari) HTML-Formular-Validierung unterstützen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung