Login
Newsletter
Werbung

Thema: Kommunikationslösung Ring 1.0 freigegeben

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von asdassadsa am Di, 25. Juli 2017 um 15:10 #

Klaro,

natürlich braucht man noch einen Messenger der nicht mehr kann als die heutigen es schon vor Jahren konnten.

Hier könnt ihr euch zu den 1000 anderen Messengern eintragen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_mobilen_Instant-Messengern#Funktionen_2

mehr iOS
0
Von Salom am Di, 25. Juli 2017 um 17:28 #

Wenn man das iPhone nicht mitbedient, scheint mir das auf dem schwer umkämpften Markt ein Fehler zu sein unabhängig davon, was man persönlich von den Geräten hält.

0
Von oberblub am Do, 27. Juli 2017 um 12:36 #

Also wir haben uns das mal installiert, und dabei folgendes erfahren.
Googleplay nutzen wir nicht daher ist es aussen vor.

in F-Droid ist die Software für unsere Smatphones nicht zu finden!
Von der Hersteller Webseite haben wir uns dann dort das verfügbare Paket runter geladen und manuell installiert. Das Allerdings war nur eine Beta2 Version, und keine 1.0 wie im Artikel angepriesen wurde.
Nach der Installation haben wir uns Accounts erstellt und diese mit dem QR-Code-Scanner geteilt. Nachrichten die wir uns zu sandten sind bis zum heutigen Tage nicht eingetroffen, somit kann man damit nicht kommunizieren.
Interessant wäre es schon ohne vermittelnde Server zu kommunizieren. Zu Sicherheitseinstellungen zum Beispiel einer ende zu ende Verschlüsselung war allerdings nichts zu finden. Von daher haben wir es wieder deinstalliert.

0
Von Jörg am Fr, 28. Juli 2017 um 13:01 #

Hallo,

eine solche Version als "Stabil" zu bezeichnen ist schon eine wahre Pracht.

Der Daemon crasht mit Speicherzugriffsfehlern bei zuschalten von Video.
Verbindung im internen Netz brechen ständig ohne Fehlermeldung ab.

Da warten man besser auf das Release 2.0

CU
Jörg

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung