Login
Newsletter
Werbung

Thema: Qt-Browser Qupzilla wird KDE-Projekt

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von NotMad am Di, 15. August 2017 um 14:22 #

Nein, das ist keine Lösung. Denn selbst wenn die Qt-Lib mit ausgeliefert werden wird, so besteht noch immer dasselbe Problem, dass Qt - selbst in der aktuellsten Version - nie die neuste Chromium/Blink Engine beinhaltet. Ob Qupzilla nun Qt als Systembibliothek oder die im AppImage ausgelieferte Version verwendet, spielt da kaum eine Rolle.

Das Problem liegt vielmehr an Qt selbst. Die müssten eine neue Version der WebEngine herausbringen, sobald eine Lücke in Chromimum/Blink behoben wurde und die ein neues Release herausgebracht haben. Natürlich könnte man hier nach der Schwere der Lücke eventuell auch mehrere kleinere Lücken mal zusammenfassen. Aber dennoch wäre dies IMHO der einzig richtige Weg. Dann würde ich auch einen Browser für den Internetzugriff akzeptieren, der auf Qt aufbaut.

Qt ist da aber beileibe natürlich nicht die einzige Bibliothek mit diesem Problem. Das gilt ebenso für GTK-Webkit und andere Programme/Bibliotheken.

[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung