Login
Newsletter
Werbung

Mi, 23. August 2017, 10:47

Software::Browser

Mozilla möchte mehr Nutzerdaten sammeln

Mozilla möchte mit Firefox mehr Nutzerdaten sammeln, ohne den Nutzer um Zustimmung zu bitten. Ein erster Versuch, die Stimmung dazu zu testen, erntet viel Kritik.

Mozilla

Auf Google Groups wagt Mozilla unter dem Titel Usage of Differential Privacy & RAPPOR einen Vorstoß, die Akzeptanz einer neuen Datensammlung bei den Nutzern von Firefox zu testen. Es soll dabei darum gehen, besser zu verstehen, wie Firefox-Anwender den Browser nutzen. Dabei sollen Fragen geklärt werden, welche Seiten die Nutzer am häufigsten besuchen und welches ihre Startseiten sind. Weiter möchte Mozilla erfahren, auf welche Seiten mit Flash-Inhalten die Anwender zugreifen oder auf welchen Seiten sie mit nutzlosen Informationen konfrontiert werden.

Derzeit sammelt Mozilla über Firefox nur Daten, wenn der Anwender dem per Opt-in zustimmt. Dies ergibt für viele Fragestellungen laut Mozilla aber kein ausreichend schlüssiges Bild. Um dem abzuhelfen, denkt Mozilla über die Durchführung einer Shield-Studie nach. Dabei soll das Prinzip der Differential Privacy angewendet werden, dessen bekannteste Umsetzung Googles Open-Source-Projekt RAPPOR darstellt.

Hiermit soll die Wahrung der Privatsphäre sichergestellt werden. Es soll zudem unmöglich sein, mit solcherart zufällig gesammelten Daten Rückschlüsse auf das Nutzerverhalten zu schließen. Allerdings gibt Google zu, dass auch randomisierte Daten in großer Menge Muster erkennen lassen können. Mozilla hat RAPPOR in Simulationen getestet und hält die Versuche für vielversprechend. Nun sollen in einer Shield-Studie - angedacht ist Mitte September - die Ergebnisse der Simulation überprüft werden. Es sollen eingangs die Startseiten aus einer zufälligen Auswahl der Anwender ermittelt werden. Die Kritik entzündet sich an der Tatsache, dass Anwender, die daran nicht teilnehmen möchten, dies explizit bekunden müssen (Opt-out). Zudem zweifeln Leser in den Kommentaren auch die Sinnhaftigkeit der Fragestellungen an.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 37 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Firefox (struppi, Mo, 28. August 2017)
Re[3]: Warum? (struppi, So, 27. August 2017)
Re[3]: Mozilla (Na und?, Fr, 25. August 2017)
Re[3]: Mozilla (Markus B., Fr, 25. August 2017)
Re[2]: Warum? (Storch Heiner, Fr, 25. August 2017)
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung