Login
Newsletter
Werbung

Mi, 23. August 2017, 13:52

Software::Datenbanken

OmniDB: Neues benutzerfreundliches Frontend für PostgreSQL-Datenbanken

Die Firma 2ndQuadrant hat das webbasierte Programm OmniDB zur Verwaltung von PostgreSQL-Datenbanken unter die freie MIT-Lizenz gestellt und in Version 2.0 freigegeben.

OmniDB 2.0

2ndQuadrant

OmniDB 2.0

OmniDB wurde maßgeblich von der Firma 2ndQuadrant geschrieben. Seinem Namen entsprechend soll das Programm einmal eine Vielzahl von SQL-Datenbanken unterstützen, darunter PostgreSQL, Oracle, Firebird, MySQL, MariaDB, SQLite, SQL Server und IBM DB2. Damit könnte es ein webbasiertes Äquivalent zu DBeaver werden. In der ersten Ausbaustufe ist jedoch nur die Verwaltung von PostgreSQL realisiert, was OmniDB zu einem benutzerfreundlichen Frontend für PostgreSQL macht, vergleichbar mit phpMyAdmin für MySQL und MariaDB.

OmniDB enthält einen intelligenten SQL-Editor zum komfortablen Eingaben von SQL-Anweisungen. In separaten Tabs können mehrere SQL-Editoren gleichzeitig laufen. Der SQL-Editor ist nach Angaben des Herstellers revolutionär und nutzt die WebSocket-Technologie, so dass auch mehrere Anweisungen parallel ausgeführt werden können. Die Oberfläche von OmniDB ist komplett, so dass alle Daten in einer einheitlichen Umgebung bearbeitet und verwaltet werden können.

Zudem soll OmniDB ziemlich schnell zu Werke gehen, so dass der Benutzer nicht auf Antworten warten muss, es sei denn, die Abfrage dauert auf dem Server bereits länger. Desweiteren macht es OmniDB einfach, Datenbanken zu verwalten. Die Strukturen einer Datenbank werden in einer Baumstruktur angezeigt, in der man navigieren kann. Der Wechsel zwischen verschiedenen Datenbankverbindungen ist schnell und einfach. Auch können Tabellen auf einfache Weise angelegt und bearbeitet werden. Auch das Editieren der Tabelleninhalte ist möglich.

Der Download von OmniDB, das unter der MIT-Lizenz steht, ist über die Download-Seite in Form von Binärpaketen und über das Github-Projekt möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung