Login
Newsletter
Werbung

Thema: Linus Torvalds will Angreifer als Kernel-Entwickler

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Arjun am Mi, 13. September 2017 um 14:40 #

Der Vorteil liegt für mich in der Lizenz. Ich würde nicht an einem Kernel arbeiten, bei dem jederzeit eine Firma wie Apple kommen kann um zu sagen: "Danke, dass du kostenlos am Kernel unseres Betriebssystem gearbeitet hast - von den Verbesserungen die wir einbringen wirst du trotzdem nichts sehen, da wir diese nicht freigeben."

  • 0
    Von blablabla233 am Do, 14. September 2017 um 13:50 #

    Die Geschichte zeigt das alle Firmen die dies tun am Ende verlieren, Juniper zum Beispiel, Netflix als Gegenbeispiel.
    Apple ist auch ein gutes Beispiel (deren OSX hat soviel innovation wie eine Schubkarre, und niemand glaubt noch dass Apple wirklich dahinter steht), meine Prognose...in 5 Jahren gibt es nur noch iOS.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung