Login
Newsletter
Werbung

Thema: ReactOS 0.4.7 freigegeben

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von walker1973 am Do, 7. Dezember 2017 um 14:02 #

Ich Verstehe nicht wie man sich so etwas auf den Rechner machen kann.
Warum sollte ich mir ein einigermaßen Sicheres Linux mit Windows Komponenten Installieren und mein System so Perforieren in dem ich mir da Windows Sicherheitslücken in das System hole und mir somit das System Unsicherer mache ?
Ich würde mir so etwas nie Installieren dann braucht man auch einen Virenkiller dazu der permanent Aktiv ist.
Damit werden doch alle Sicherheitsaspekte von Linux ausgehebelt dann kann man doch gleich Windows nutzen.
Irgendwie Sinn frei aus meiner Sicht.

  • 2
    Von Donald Luck am Do, 7. Dezember 2017 um 14:45 #

    aber rein garnichts zu tun.

    Es gibt immernoch abartig viele Windows95/98(ja 95(!) noch nichtmal XP) Programme in Industriestätten, Büros, Kassensysteme und sonst was weiss ich.

    Die werden nicht umgestellt da sie fest im Betriebsprozess(z.B. SPS Steuerung) integriert sind und somit ohne weiteres nich umstellbar
    und leider sind einige von diesen Programmen auch sehr gut(falls einer die Programmierer von Win3.11 PEP/4000 kennt, melde sich hier bitte:=) )!

    Dieses Systeme auf ReactOs(wenn es denn stabil ist) umzustellen und alte Programme mit den Daten drauf laufen zu lassen ist wesentlich unproblematischer als komplett auf Win8, 10, drölf oder völlig abzustürzen und auf Linux migrieren(gäbe es diese möglichkeit wäre es längst geschehen)

    Wie gesagt, Linux hat nichts damit zu tun.
    Wenn ReactOS stabil genug ist(z.B. für Steuerung über Seriellen Port und Netzwerk) dann wäre es für einige Firmen interessant genug um es sich ernsthaft anzusehen.

    • 0
      Von 0komma am Fr, 8. Dezember 2017 um 22:09 #

      Kann man das nicht auch mit einer angepassten Wineversion machen?

      • 0
        Von Donald Luck am Mo, 11. Dezember 2017 um 15:09 #

        Kann man natürlich, die Frage ist ob es läuft.
        Nicht jedes Programm ist so gut programmiert wie LT Spice was unter Wine genausogut läuft wie unter native Windows.
        Damals(Win3.11 win95-98 Zeiten) war sehr viele Software mit Dongles gesichert, ergo muss Serielle-Verbindung 1a laufen. Einmal das und dann brauchte die Software für Ihre Produktionsmaschinen selbst auch einen COM oder LPT Port.

        Eine Basic Stamp oder AVR kriegt man zwar programmiert aber einen gesicherten Ablauf ala "Manfred! 19:00! Feierabend! Zieh den Stecker!" und am nächsten Tag "Warm läuft die Sch....kiste wieder nicht"

        Wie gesagt es läuft oft aber die 20-10% wo es nicht läuft bringen dem Sysadmin(bzw. dem "Zuständigen") einen Bypass :)

        Keine Ahnung warum aber die Seriell und Parallel Schnittstelle Programme laufen echt super auf native OS.
        Aber bei kleinster Abweichung(in VM eingesetzt) kriegt man Fehler die kaum zu deuten sind.

      0
      Von someone am So, 10. Dezember 2017 um 17:49 #

      Gibt es denn Programme, die unter ReactOS laufen aber nicht unter Linux+Wine?

      • 0
        Von Donald Luck am Mo, 11. Dezember 2017 um 15:24 #

        POS Kassensysteme(z.B. ehmalige Samuelson) aber diese laufen eh immer scheisse wenn die nicht "Hardcased" sind wie die Sharp Kassen. :)

        Ansonsten weiss ich es nicht.
        ReactOS nur so ausprobiert und nach 40 min 2 Abstürze und einmal wollte das TurboPascal Programm mit Raima nicht starten.... unter Wine ging es aber auch nicht.
        das kannste niemandem als Hilfelösung "vorschlagen"(angeboten wird nur aktuelles).

      0
      Von Oiler der Borg am Mo, 11. Dezember 2017 um 11:06 #

      Es gibt immernoch abartig viele Windows95/98(ja 95(!) noch nichtmal XP) Programme in Industriestätten, Büros, Kassensysteme und sonst was weiss ich.

      aber genau da muss das OS stabil sein und auch eine gewisse Datenintegrität aufweisen.
      Hiermit nun wieder ist ReactOS rrraus und wird auch niemals reinkommen!

      • 0
        Von Donald Luck am Mo, 11. Dezember 2017 um 15:17 #

        Hä?
        Es ging darum das man die alte Software einsetzen will/muss die eben unter Win95/98 gut läuft und garnicht/kaum unter XP,7,8,10.
        Willste jetzt dem Kunden sagen "95 ist als OS schlecht! Migriert auf Linux! Keine Steuerungssoftware für eure Maschine für Linux da? Pech, kauft andere Maschinen am besten neue Fabrikhalle bauen."

        Wenn du meinst anstatt ReactOS die alten Windows 95,98... Versionen einsetzen dann bin ich bei dir. ReactOS scheint nicht stabil genug zu sein.

        Aber auf lange Sicht würde man selbstverständlich mit aktiv weiterentwickeltem(unter Vorbehalt der Abwärtskompabilität) ReactOS eben doch weiterkommen.

        • 0
          Von Oiler der Borg am Di, 12. Dezember 2017 um 11:14 #

          Wenn du meinst anstatt ReactOS die alten Windows 95,98... Versionen einsetzen dann bin ich bei dir. ReactOS scheint nicht stabil genug zu sein.
          da bleibt Dir sowiesöö nichts anderes übrig ! Die Nummer hat zwar mal als "Free95" angefangen, aber längst ist der Unterbau sowas ähnliches wie ein NT-Kernel! Das angepeilte Ziel ist so ein Ding zwischen 2K & XP....
          Aber auf lange Sicht würde man selbstverständlich mit aktiv weiterentwickeltem(unter Vorbehalt der Abwärtskompabilität) ReactOS eben doch weiterkommen.
          Vergiss es!
          Seit über 10Jahren ist das ein "Schoppenprojekt" da wird nie was bei rauskommen!

    1
    Von Deadlock am Do, 7. Dezember 2017 um 15:08 #

    Richtig ReactOS ist keine weitere Linux Distri sondern ein Nachbau des NT Kernels.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung