Login
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Januar 2018, 11:02

Software::Distributionen

OpenWrt und LEDE wieder vereinigt

LEDE und OpenWrt, Linux-Distributionen für Wireless-Router und andere eingebettete Systeme, haben sich nach über eineinhalb Jahren wieder vereinigt. Die beiden Projekte werden unter dem Namen OpenWrt fortgeführt, allerdings nach den Regeln von LEDE.

OpenWrt

Im Mai 2016 hatten sich einige OpenWrt-Entwickler von ihrem Projekt getrennt und LEDE als Abspaltung von OpenWrt gestartet. Es dauerte danach ein Dreivierteljahr, bevor die Entwickler Version 17.01 als erste Ausgabe des neuen Projekts veröffentlichen konnten. Bei OpenWrt, dessen letzte Veröffentlichung schon über zwei Jahre zurückliegt, tat sich in der Zwischenzeit allerdings so gut wie nichts mehr. Das schien die Ansicht der LEDE-Entwickler zu bestätigen, dass OpenWrt an akutem Entwicklerschwund leidet, gegen den die Projektleitung nichts unternahm. Die LEDE-Entwickler hatten an OpenWrt außerdem weitere Probleme wie fehlende Kommunikation und Transparenz innerhalb von OpenWrt und gegenüber der Gemeinschaft und einen fehlenden Fokus auf Stabilität kritisiert.

Ein Jahr nach der Trennung, im Mai 2017, hatten sich die Verhältnisse allerdings geändert und die Entwickler sprachen wieder miteinander. Eine Wiedervereinigung wurde angekündigt mit der Erwartung, dass diese bereits binnen wenigen Wochen vollzogen werden könnte.

Aus den wenigen Wochen wurden acht Monate. Doch jetzt ist die Wiedervereinigung vollzogen. Sie folgte weitgehend dem 2017 ausgearbeiteten Plan. Demnach machen die Projekte unter dem Namen OpenWrt weiter, aber mit dem Code von LEDE. Die Projektstruktur mit den zugehörigen Regeln wird ebenfalls von LEDE übernommen. Domain- und Markennamen wurden an SPI als neutrale Instanz übergeben.

Wie die Entwickler mitteilen, liegt ihr Fokus nun auf der Pflege von LEDE 17.01 und der Herausgabe einer neuen Version von OpenWrt, die eine Weiterentwicklung des LEDE-Codes mit einigen Patches aus OpenWrt darstellen wird. Parallel dazu wird die alte Version OpenWrt 15.05 noch ein Mindestmaß an Support erhalten. Ältere Versionen von OpenWrt werden dagegen nicht mehr unterstützt.

Der Quellcode des kommenden neuen OpenWrt ist im projekteigenen Git zu finden und wird kontinuierlich auf Github gespiegelt. Der frühere Quellcode von OpenWrt wurde auf Github archiviert. Um die Wiedervereinigung abzuschließen, werden die Infrastrukturdienste unter der Domain lede-project.org auf entsprechende openwrt.org-Subdomains übertragen, wobei die alten Adressen weiter gültig bleiben und auf die neuen Orte weiterleiten. Wie die Foren und Wikis behandelt werden, ist noch nicht ganz entschieden, so dass diese in der nächsten Zeit parallel existieren werden.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung