Login
Newsletter
Werbung

Thema: LinuxPPC 2000 Q4 erschienen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Fenris am Sa, 1. Januar 2000 um 01:35 #
Besser als ich dachte. Die Rage Pro von meinem IBook wird erkannt, die Grafik ist schneller als bei meinem XPmac vorher, stabil ist das Ding auch. Die Modelines hingen
im Internet auf
http://www.koldfront.dk/staff/asjo/text/debian-ibook.html

Tip: unbedingt das Video for Linux Modul nicht laden, wenn der Support dafür nicht im Kernel ist. Sonst knallt der XServer mit Signal 11.

Zwei Knackpunkte hab ich noch
1.)Die Tastaturbelegung hats mal wieder verissen. 4.0.1 steuert die Tastatur anders.
Der neue Inputlayer der 2.4er Kernel sollte
helfen, ich habs noch nicht probiert.
Im Moment fehlt mir alles, was nicht Taste oder Shift Taste ist.

2.) 4.0.1 bringt einen eigenen Fontserver,
so dass man sich den xfm oder xfstt sparen
kann. xfm läuft erst gar nicht. Manche Applikationen erkennen aber
anscheinend nicht alle Fonts ( z.B. Netscape)
und sehen aus wie mit Lego gerendert.

Vielleicht versuch ichs mal mit 4.0.2.

Aber ehrlich, ich hab nicht immer nen vollen
Tag Zeit für sowas.

Gruss Fenris

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung