Login
Newsletter
Werbung

Do, 18. Januar 2018, 10:44

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 18.04 LTS behält Desktop-Icons

Ubuntu wird mit Version 18.04 LTS weiterhin Icons am Desktop anbieten, auch wenn GNOME diese Möglichkeit mit Version 3.28 nicht mehr bietet.

Canonical

Die GNOME-Entwickler haben sich entschieden, mit GNOME 3.28 Desktop-Icons nicht mehr zu unterstützen. Die Funktion, Icons von Dateien, Verzeichnissen und Verknüpfungen auf dem Desktop abzulegen wurde bisher vom Datei-Manager Nautilus zur Verfügung gestellt. Diese Funktion in Nautilus ist allerdings schon länger verwaist und der Code künftig nicht mehr wartbar.

Ein Versuch, die bereits 1999 eingefügten 10.000 Zeilen des Desktop-Parts aus Nautilus herauszulösen, scheiterte vor zwei Jahren. Derzeit sieht es so aus, dass Nautilus in der Form nicht nach GTK 4 portiert werden kann. Auf längere Sicht könnte die Desktop-Funktion in eine Shell-Erweiterung ausgelagert werden. Bei Nautilus 3.28 wird die Funktion jedoch fehlen. Weitere technische Details werden auf Gitlab erläutert.

Das stellte Ubuntu vor ein Problem. Mit Ubuntu 18.04 LTS werden viele Anwender, die von Ubuntu 16.04 LTS aktualisieren, das erste Mal mit GNOME anstatt Unity und Wayland anstelle von X11 konfrontiert. Es gibt also bereits genügend Änderungen, mit denen sich die eher konservativen LTS-Anwender konfrontiert sehen werden.

Die Möglichkeit, Icons auf dem Desktop abzulegen, wollten die Ubuntu-Entwickler dringend erhalten. Dazu boten sich drei Möglichkeiten. Neben der Möglichkeit, Nautilus 3.26 auszuliefern, könnte man Nautilus 3.28 und zusätzlich Nemo mit Desktop-Support anbieten. Als drittes hätte man Nautilus 3.28 anbieten können und die Desktop-Funktion in eine Erweiterung auslagern. Die Entwickler entschieden sich für Nautilus 3.26, der bekanntermaßen wie gewünscht funktioniert. Somit kann die LTS-Version in dieser Hinsicht ohne Experimente erscheinen, während die Entwickler die künftige Entwicklung in Sachen Desktop in Ruhe angehen können.

Alle weiteren GNOME-Anwendungen sollen mit Ubuntu 18.04 LTS die Versionsnummer 3.28 tragen. Anwender, die keine Desktop-Icons benötigen, können Nautilus 3.28 als Flatpak nachinstallieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 39 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Typisch Interface Nazis (Atalanttore, Sa, 25. August 2018)
Re: vor allem aber... (chilli, Do, 25. Januar 2018)
Re[2]: Oder KDE Plasma 5 verwenden... (kamome umidori, Mo, 22. Januar 2018)
Re: Bin schon ein paar Schritte weiter (Gitstompha, Mo, 22. Januar 2018)
Re[2]: Echt? (Verfluchtnochmal, So, 21. Januar 2018)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung